Ranking

Streaming-Champions: So beliebt sind Rammstein im Ausland

Rammstein sind schon seit vielen Jahren weit über die Landesgrenzen hinaus beliebt. Dies wurde jetzt auch durch ein Ranking deutlich.

Spricht man über deutsche Exportschlager im Musikbereich, fällt schnell der Name „Rammstein“. Die Berliner zählen im Ausland schon seit vielen Jahren zu den beliebtesten Bands. Über die Gründe kann gemutmaßt werden: Sei es die Bühnenshow, das martialische Auftreten, Till Lindemanns rollendes R oder die musikalische Härte der Band, wie msl24.de* berichtet.

Seit Jahren lösen Rammstein* eine regelrechte Hysterie aus, wenn sie im Ausland auftreten: Sei es in Mexiko, den USA oder vor allem in Russland. Nicht verwunderlich also, dass ihre letzten beiden DVD-Veröffentlichungen aus Paris und New York stammen. Auch in Sachen Streaming ist die Band weit vorne.

BandRammstein
Gegründet1994
HerkunftBerlin

Rammstein: „Du Hast“ ist beliebtester Song bei Spotify

Der Streamingdienst „Deezer“ hat das Hörverhalten seiner User untersucht und die Ergebnisse nun veröffentlicht. Und siehe da: Rammstein, die demnächst eine Neuauflage ihres Debüt-Albums veröffentlichen*, liegen im Ranking der beliebtesten Künstler, die im Ausland gehört werden, auf Rang zwei. Besonders in Frankreich wird die Band in hohem Maße gestreamt.

Beim weltweit größten Streaming-Dienst „Spotify“ belegen Rammstein* sogar den ersten Platz der Liste der meistgehörten deutschen Lieder. Nicht verwunderlich, dass hier der Klassiker „Du hast“ vom Album „Sehnsucht“ (1997) das Ranking anführt. 214 Millionen Mal wurde das Lied bislang gehört.

Rammstein drei Mal in Streaming-Top-Ten vertreten

Die Band um Frontmann Till Lindemann kommt in den Top 10 noch zwei weitere Male vor. Auf Rang sieben der meistgehörten Hits aus Deutschland liegt „Deutschland“ aus dem neusten Album von Rammstein mit 144 Millionen Streams sowie „Sonne“, das 125 Millionen mal gehört wurde, auf Rang neun.

2020 hatte die Band ursprünglich den zweiten Teil ihrer großen Stadiontour geplant. Neben Konzerten in Europa sollte es auch für einige Shows nach Nordamerika gehen. Doch das Coronavirus* machte den Plänen einen Strich durch die Rechnung. Rammstein haben daraufhin ihre Tour auf 2021 verschoben*. (*msl24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © picture alliance/Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.