Richtig trinken

Von BIANKA HUSSLER, Ditassistentin Waldeck-Frankenberg. Trinken- das verbindet jeder Mensch mit anderen Gedanken. Viele Menschen trinken g

Von BIANKA HUSSLER, Ditassistentin

Waldeck-Frankenberg.Trinken- das verbindet jeder Mensch mit anderen Gedanken. Viele Menschen trinken gerne und viel. Dabei geht es leider nicht immer um das Trinken zum Wohle der Gesundheit.

Anderen Menschen fllt es sehr schwer, auf die allgemein empfohlene Menge von mindestens 1,5 Litern pro Tag zu kommen. Manche haben auch einfach keine Lust, nur Wasser, Saftschorlen und Tee zu trinken. Aber ab wann wird das zum Problem? Eine ausreichende Flssigkeitszufuhr ist die Grundlage zur Fitness unseres Krpers.

Jede Zelle braucht Flssigkeit, um Nhrstoffe im Krper zu transportieren. Auch die geistige und krperliche Leistungsfhigkeit hngt entscheidend von der tglich getrunkenen Menge ab. Natrlich gibt es Ausnahmen, bei denen nur beschrnkt getrunken werden sollte, die sind jedoch nicht mageblich fr den groen Teil der Bevlkerung. Wie erkennt man, ob man zu wenig getrunken hat, wenn kein direktes Durstgefhl da ist? Mundtrockenheit, Leistungsminderung, Schwindel und Verstopfung sind nur einige Beispiele.

Auerdem kann die Wirkung von Medikamenten verndert werden. Um dem entgegen zu wirken, kann ein vorbergehender Trinkplan sinnvoll sein. Notieren sie sich einfach, was sie wann getrunken haben. Oder stellen sie sich die Getrnke fr einen Tag an einen Ort, an dem sie hufig vorbei gehen. Auch zu den Mahlzeiten darf getrunken werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.