Der Riese ist zurück...

Lolls 2010: Das Riesenrad Bellevue ist wieder da!Von RICK FRHNERTBad Hersfeld. 55 Meter hoch, 26 Meter lang, 350 Tonnen schwer dass das

Lolls 2010: Das Riesenrad Bellevue ist wieder da!

Von RICK FRHNERT

Bad Hersfeld. 55 Meter hoch, 26 Meter lang, 350 Tonnen schwer dass das Riesenrad Bellevue zurck auf dem Lullusfest ist, sollte sptestens ab morgen jedem klar werden. Dann nmlich soll der Aufbau des Kolloss fertiggestellt sein und so leicht ist das Riesenrad dann nicht mehr zu bersehen.

Seit Montag arbeiten tglich ein Dutzend Mitarbeiter daran, dass das Riesenrad sptestens morgen steht. 21 LKW-Ladungen sind mittlerweile in der Kreisstadt angekommen, heute soll das Rad montiert werden. Danach folgen 42 geschlossene Gondeln. Besitzer Oscar Bruch freut sich, wieder beim Lullusfest dabei zu sein.

Es ist immer ein schner Termin, wir sind gerne hier, sagt er. In diesem Jahr habe der Riese Bellevue eine wahre Europatour absolviert. Wir waren unter anderem in Berlin, Luxenburg und Salzburg, erzhlt Bruch. Neu seien in diesem Jahr die Glhlampen mit LED-Technik. Die Umrstung hat rund 120.000 Euro gekostet, so Bruch.

Der Kreisanzeiger verlost fnfmal zwei Tickets, fr eine Runde mit dem Riesenrad. Wer gewinnen mchte, der mailt verlosung@kreisanzeiger-online.de.

Einfach den Betreff Riesenrad Bellevue eingeben und abschicken. Vielleicht haben Sie ja Glck. Wenn nicht, fr 4,50 Euro (Kinder 2,50 Euro) sollte sich jeder Waldhesse eine Fahrt gnnen es lohnt sich auf jeden Fall.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.