Risse in der Wand - Was nun?

Waldeck-Frankenberg. Das Thema Risse in Decken und Wnden ist nach wie vor Brand aktuell, wei der Obermeister der Maler- und

Waldeck-Frankenberg. Das Thema Risse in Decken und Wnden ist nach wie vor Brand aktuell, wei der Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung Matthias Pfeil aus Edertal- Mehlen.Da jedoch die Rissartenerkennung, deren Prfmanahmen und die anschlieende berarbeitung nicht immer klar verstndlich sind, ldt die Innung Waldeck-Frankenberg ihre Mitglieder zu einem Seminar fr Donnerstag, 16. Oktober, 19 Uhr in das Berufsbildungszentrum nach Korbach ein. Ziel sei es, den Teilnehmern in klaren Strukturen die Erkennung und berarbeitungsempfehlung zu verschiedenen Untergrundproblemen und Rissarten nher zu bringen. Hauptanliegen wird dabei das Armieren statt Mehrfachspachteln Flchen gltten ohne aufwendiges Schleifen sein, so der Obermeister.Die Teilnahme ist fr die Mitgliedsbetriebe gebhrenfrei.Kurzfristige Anmeldungenzum Seminar sind am Dienstag, 7. Oktober, mglich unter Tel.:05631/9535141.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Antenne Bayern und Bayern 3 verlieren viele Hörer - anderer BR-Sender gewinnt

Die Radiosender Antenne Bayern und Bayern 3 verlieren eine Vielzahl ihrer Hörer. Andere Stationen aus Bayern haben Anlass zur Freude.
Antenne Bayern und Bayern 3 verlieren viele Hörer - anderer BR-Sender gewinnt

Rammstein-Video feierte spektakuläre Premiere - Jetzt ist der komplette Clip online zu sehen

Mit dem ersten Video „Deutschland“ des neuen Albums hatten Rammstein bereits für viel Wirbel gesorgt, nun wurde auch der neues Song spektakulär uraufgeführt.
Rammstein-Video feierte spektakuläre Premiere - Jetzt ist der komplette Clip online zu sehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.