Saisoneröffnung bei den Polizeioldies

Marburg-Biedenkopf.  Die Winterpause ist endlich vorbei, und die auf Hochglanz gebrachten Polizeioldtimer laden zu Besichtigung ein. Am Sonntag, 21.

Marburg-Biedenkopf.  Die Winterpause ist endlich vorbei, und die auf Hochglanz gebrachten Polizeioldtimer laden zu Besichtigung ein. Am Sonntag, 21. April, ist es wieder so weit, das 1. Deutsche Polizeioldtimer Museum in Marburg öffnet in der Zeit von 11 bis 17 Uhr zum ersten Mal in diesem Jahr seine Pforten.

Am letzten Samstag war bereits Saisoneröffnung für die Polizeioldies, drei von ihnen sind schon im Rahmen der Oldtimerveranstaltung "Rollendes Museum" in Wiesbaden im Einsatz. Bei der erstmals durchgeführten Veranstaltung chauffierten in der Zeit von 18 Uhr bis 24 Uhr um die 100 Oldtimer-Fahrer mit ihren Lieblingen kostenlos Gäste durch die Stadt Wiesbaden. Dafür wurden auf einem kleinen innerstädtischen Rundkurs fünf Ein-/Ausstiegstellen angeboten, die sich in der Nähe bzw. vor den dortigen Galerien und Museen befanden. Aus Marburg dabei waren der BMW 2000, Audi 100 und VW-Bus T1.

Auch der letzte Neuzugang des Museums, ein Polizei-Streifenwagen vom Typ Audi 100 aus dem Jahr 1971 war in Wiesbaden mit von der Partie. In diesem Jahr kommt noch das ein oder andere Polizeifahrzeug hinzu - mehr wird noch nicht verraten.

Im Mittelpunkt des Museums stehen die meist einmaligen historischen Polizeifahrzeuge des Polizei-Motorsport-Club Marburg 1990 e. V.. Diese gehören zwischenzeitlich wohl zur größten Sammlung von Polizeifahrzeugen in ganz Deutschland.

Mit weiteren polizeilichen Exponaten, Informationstafeln und Fotos soll dem Besucher ein Eindruck über die Motorisierung der deutschen Polizei seit Beginn des vergangenen Jahrhunderts gegeben werden. Der Schwerpunkt des Museums bezieht sich auf die Zeit nach 1945. In diesem einzigartigen Museum mobiler Kulturgeschichte kann man sich die zwischenzeitlich fast 80 Polizeioldies in Natura anschauen und zwar in der Zeit von 11 bis 17 Uhr.

Zum Verweilen trägt außerdem das schöne Vereinsheim bei, denn dort gibt es neben Würstchen und Getränken auch Kaffee auch selbstgemachten Kuchen, um den Museumsaufenthalt noch angenehmer zu gestalten. Ein Besuch lohnt sich immer wieder, denn dies ist ein besonderes Event, das nicht jeden Tag zu besichtigen ist und dann auch noch bei freiem Eintritt.

Das Museum befindet sich an der Kreisstraße 69 in Richtung des Marburger Stadtteils Cyriaxweimar.

Die Öffnungstermine für dieses Jahr sind der 26. Mai, 30. Juni, 18. August (mit Sommerfest), 22. Sept. und 20. Oktober 2013.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.