Schafschur live

Bad Wildungen. Die Schafschur wird von einem Fachmann kommentiert. In weiteren Abteilungen wird gezeigt, wie Flachs zu Leinen verarbeitet wird. Einige

Bad Wildungen. Die Schafschur wird von einem Fachmann kommentiert. In weiteren Abteilungen wird gezeigt, wie Flachs zu Leinen verarbeitet wird. Einige Frauen arbeiten am Spinnrad und am Webstuhl. Auch in der alten Stellmacherei, der Schuhmacherwerkstatt und der Schmiede kann man alte Handwerkstraditionen bewundern. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Ausstellung einer festlich gedeckten Kaffeetafel mit Oma Elisabeths bestem Kaffeegeschirr in der Museumskche sowie eine Ausstellung von alten Kaffeekannen. Passend zum Geschirr wird es ein riesiges Festtagstortenbuffet geben. Traditionsgem werden zum Saisonstart auch die beliebten Schepperlinge gebacken, zu denen schmackhafter Naturapfelwein angeboten wird. Whrend der ffnungszeiten finden stndig Fhrungen statt. Wer Interesse hat, bei den vielfltigen Aktivitten des Vereins zur Erhaltung historischer Landmaschinen und Traktoren e.V. aktiv teilzunehmen, erhlt Infos bei Heinrich Frese unter 05621/44 97. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.