Schneeschuhtour mit den Stars

Region. Zur Schneeschuherlebnis-Tour 2012 laden Rosi Mittermaier und Christian Neureuther am Sonntag, 22. Januar, in Winterberg ein. Zurzeit liegen au

Region. Zur Schneeschuherlebnis-Tour 2012 laden Rosi Mittermaier und Christian Neureuther am Sonntag, 22. Januar, in Winterberg ein. Zurzeit liegen auf dem Kahlen Asten 19 Zentimeter Schnee. Bis Mittwochmorgen melden die Wetterdienste knackig kalte Temperaturen und erwarten ab Freitag schon wieder Neuschnee. Die Schneeschuhwanderung mit den Skilegenden Mittermaier und Neureuther kann also stattfinden, meldet die Ferienwelt Winterberg.

Mitwandern kann am Sonntag jeder, der Lust hat, denn Schneeschuhlaufen ist kinderleicht. Feste Schuhe anziehen, warm einpacken – und auf geht’s! Plätze sind noch frei. Schneeschuhe erhalten die Teilnehmer vor Ort.

Ein Bühnenprogramm bildet ab 10 Uhr den Auftakt zum Winterberger Schneeschuherlebnis. Eine halbe Stunde später laden Rosi Mittermaier und Christian Neureuther, prominente Experten des Deutschen Skilehrerverbandes, zum Warm-up ein. Unter dem Motto "Deutschland bewegt sich" gibt es im Anschluss verschiedene Angebote. Schnuppertouren von jeweils einer Stunde finden jeweils ab 11, 12.30 und 14 Uhr statt. Eine größere, etwa zweistündige Schneeschuhwanderung startet um 11.30 Uhr.

Neben den geführten Schneeschuh-Touren gibt es Info-Workshops zum Thema Umwelt, Winter und Sicherheit sowie Gewinnspielaktionen und weitere Attraktionen. Auf die jüngsten Teilnehmer wartet ein Schneeschuhparcours mit vielen Herausforderungen.

Anmeldungen sind bis Samstag auf www.schneeschuherlebnis.de möglich. Falls noch Plätze frei bleiben, können sich Interessenten vor Ort nachmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt für Personen ab 17 Jahren 15 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.