Schnell ‘ne Stelle

Die 5-Minuten-Job-ChanceWaldeck-Frankenberg. Die Agentur fr Arbeit ldt zu einer besonderen Arbeitsstellenbrse am 8. September ein. D

Die 5-Minuten-Job-Chance

Waldeck-Frankenberg. Die Agentur fr Arbeit ldt zu einer besonderen Arbeitsstellenbrse am 8. September ein. Das positive Echo der regionalen Wirtschaft macht das erste Job-Speed-Dating mglich. Zahlreiche Unternehmen prsentieren sich an diesem Tag zwischen 14 und 17 Uhr in der Korbacher Stadthalle.

Quer durch alle Branchen prsent sei die Wirtschaft, betont Jrg Schilling vom Arbeitgeberservice der Agentur fr Arbeit.Ebenso breit sei die Palette der mglichen Stellenangebote: Teil- bis Vollzeitbeschftigung, befristete wie unbefristete Anstellungen. Gesucht wrden, ungelernte Hilfsarbeiter ausgebildete Fachkrfte und Wirtschaftswissenschaftler.

Alle Stellensuchenden knnen die Chancen dieser Arbeitsstellenbrse nutzen und spontan zum ersten Job-Speed-Dating kommen. Zum Auftakt mssen sie nur eine Bewerberkarte mit den wichtigsten Infos zu Ausbildung und Werdegang sowie ihren persnlichen Kontaktdaten ausfllen. Dann steht dem ersten Kontaktgesprch nichts mehr im Weg. Bei der unkonventionellen Kontaktbrse ist Tempo die Devise.

Potentielle Arbeitgeber wie Arbeitsuchende haben exakt fnf Minuten Zeit, um die Chemie zu testen und erste Informationen auszutauschen. Dann ertnt ein Signal, das Gegenber wechselt und die nchste Chance auf eine Beschftigung bietet sich.

Schnell, effektiv und unbrokratisch sollen sich Arbeitgeber und Arbeitsuchende kennen lernen. Interessierte Unternehmen wie auch Bewerber erhalten weitere Informationen bei: Jrg Schilling, Telefon 05631 / 957-159, E-Mail: korbach.arbeitgeber@arbeitsagentur.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.