Schnupper-Tag

Frankenberg. "Komm sing mit uns im Chor" lautet der Aufruf des Frauenchores Harmonie Frankenberg. Mit Plakaten und Flyern haben die Sängeri

Frankenberg. "Komm sing mit uns im Chor" lautet der Aufruf des Frauenchores Harmonie Frankenberg. Mit Plakaten und Flyern haben die Sängerinnen eine Werbekampagne gestartet und laden interessierte Frauen zu einem Schnupper-Sing-Nachmittag ein."Chorsingen macht Spaß und ist gesund", so Vorsitzende Renate Klinge. Singen fördert die Konzentration, die Atemtechnik und Körperkoordination. Singen hat positive Auswirkungen auf Körper und Geist und fördert das seelische Wohlbefinden. Das erfahren die Sängerinnen immer wieder in den wöchentlichen Chorproben. "Wir suchen Frauen, die das Erlebnis Chor mit uns teilen wollen", erklärt die Vorsitzende. Frauen zwischen 17 und 99 Jahren sind willkommen.Beim Schnupper-Sing-Nachmittag möchten Dirigent Karl-Heinz Wenzel und die Sängerinnen den Frauen zeigen wie viel Spaß das Singen macht. Gemeinsam soll ein Lied einstudiert und Vorurteile abgebaut werden. "Es wäre schön, wenn wir beim Schnupper-Sing-Nachmittag ein volles Haus hätten", wünschen sich die Sängerinnen. Der Nachmittag geht von 14 bis 17 Uhr und findet am Samstag, 2. März, im evangelischen Gemeindehaus am Hinstürz statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.