Schüler der Paul-Zimmermann-Schule pflanzten Baum der Freundschaft

Korbach. Für eine Woche reisten Schüler der PZS auf Einladung ihrer tschechischen Partnerschule nach Vysoké Myto. Gemeinsam wurde ein Baum der Freu

Korbach. Für eine Woche reisten Schüler der PZS auf Einladung ihrer tschechischen Partnerschule nach Vysoké Myto. Gemeinsam wurde ein Baum der Freundschaft gepflanzt. Auch zwei selbst getöpferte Stelen zieren jetzt den Schulgarten. Als gemeinsames Projekt wurden die Türme von Vysoké Myto nachgebaut, und ganz im Zeichen der EM spielte man Tschechien gegen Deutschland im Fußball.

Den Abschluss bildete ein gemeinsamer Besuch im Prager Zoo. Die PZS-Schüler nutzten die Fahrt ebenfalls zum 2-tägigen Aufenthalt in der tschechischen Hauptstadt. In 5 Sprachen, inclusive Gebärdensprache, fand die Kommunikation problemlos statt.

Die Reise wurde finanziell unterstützt durch die Stadt Korbach, einen privaten Spender und aus dem Gewinn eines Videowettbewerbs.

Die Korbacher Reisegruppe ist dankbar für die Gastfreundschaft der tschechischen Partnerschule und hofft, dass die Freundschaft beider Schulen lebendig bleibt. Ein Gegenbesuch ist geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Im Alter von 71 Jahren ist Enoch zu Guttenberg verstorben. Nur wenige Wochen vor seinem Geburtstag hörte das Herz des Star-Dirigenten auf, zu schlagen.
Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.