72 Seiten Lolls: Unsere Sonderbeilage zum Lullusfest als E-Book!

Bad Hersfeld. Nicht mehr lang, dann geht es lo(ll)s: Am Montag beginnt des Lullusfest offiziell, doch bereits das Wochenende steht ganz im Zeichen der

Bad Hersfeld.Nicht mehr lang, dann geht es lo(ll)s: Am Montag beginnt des Lullusfest offiziell, doch bereits das Wochenende steht ganz im Zeichen der fünften Bad Hersfelder Jahreszeit.

Am Samstag geht es ab 19 Uhr mit dem tradionellen Lollsball, ausgerichtet vom Tanzsportclub "Rot-Weiß", in der Stadthalle los. Sonntag wird es dann sportlich, der Lollslauf steht auf dem Plan. Und am Abend kann man, zusammen mit den Alt-Rockern von Dayton Quince, den Lolls-Rock feiern. Am Montag geht es dann auch offiziell rund: Das Lollsfeuer wird angezündet, der Festzug fährt durch die Innenstadt und das bunte Markttreiben geht endlich los.

Damit die Lollsbesucher während des ­Lullusfestes nicht den Überblick verlieren, gibt es mit ­dieser Kreisanzeiger-Ausgabe eine 72-seitige Lolls-Sonderbeilage gratis dazu. Wann findet was, wo statt? Welche Attraktionen sind die Highlights auf dem Lullusfest? Wie kann man den Lolls-Hauptpreis, die neue A-Klasse von Mercedes gewinnen? All das und viele weitere Fragen werden in der Lolls-Sonderbeilage beantwortet. Und obendrauf gibt es noch richtig tolle Preise zu gewinnen.

Also: HIER klicken und die Lollsbeilage als E-Book lesen... es lohnt sich!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang

Nach dem Kollegah und Farid Bang einen Echo bekommen haben, stehen die beiden nun ohne Plattenfirma da. Das Musikunternehmen BMG stoppte die Zusammenarbeit mit den …
Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang

Werden viele junge Erwachsene nun traurig sein? Die „Neon“ gibt‘s schon bald nicht mehr

Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr stellt nach 15 Jahren sein Magazin „Neon“ ein. Das Heft erscheint am 18. Juni zum letzten Mal.
Werden viele junge Erwachsene nun traurig sein? Die „Neon“ gibt‘s schon bald nicht mehr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.