Sommerfest des Posaunenchores

+

Rhoden. Der Posaunenchor Rhoden feiert am 2. und 3. Juli sein Sommerfest.Los geht es am Samstag, 2. Juli, um 18 Uhr mit Eröffnungsmusik vom Posaunenc

Rhoden. Der Posaunenchor Rhoden feiert am 2. und 3. Juli sein Sommerfest.Los geht es am Samstag, 2. Juli, um 18 Uhr mit Eröffnungsmusik vom Posaunenchor. Es folgen die Scherfeder Dorfmusikanten sowie um 22.30 Uhr eine Laternenführung durch die historische Altstadt.Am Sonntag, 3. Juli, geht es um 11 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Stadtkirche weiter, bevor ab 12 Uhr ein Frühschoppenkonzert des Posaunenchores folgt. Eine Tombola mit 500 Gewinnen, Kinderspiele und eine Hüpfburg hinter dem Rathaus sowie viele Stände und Angebote auf dem Kirchplatz runden das Angebot ab.Als Ehrengäste werden zur Eröffnung des Grünewaldheimes Bischof Dr. Martin Hein,  Dekanin Ariane Vermeil, Pfarrerin Claudia Engler sowie die politische Gemeinde, vertreten durch Bürgermeister Rolf Emde, erwartet.Der Erlös des Sommerfestes ist für die Sanierung der Orgel in der Stadtkirche Rhoden bestimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.