Sommerwanderung mit dem „Kellerwalddruiden“

Jesberg. Zur Burgruine Jesberg, dem mystischen Prinzessinnengarten und zu den Jesberger Druidensteinen führt die Sommerwanderung des Geo- und Naturpa

Jesberg. Zur Burgruine Jesberg, dem mystischen Prinzessinnengarten und zu den Jesberger Druidensteinen führt die Sommerwanderung des Geo- und Naturparkführers Lothar Klitsch (Der Kellerwalddruide).

Zunächst wird die Burgruine der Grafen von Linsingen besucht, vom Bergfried aus genießen die Teilnehmer den Blick weit in den Löwensteiner Grund hinein.

Die Wanderung führt anschließend durch den zauberhaften sommerlichen Buchenwald über den Lulluspfad zum mystischen Prinzessinnengarten, den der Landgraf Maximilian von Hessen für seine Töchter anlegen ließ.

Nach dem Besuch des Prinzessinnengartens geht die Wanderung durch das herrliche Tal der Gilsa zu den Jesberger Druidensteinen – einem neuzeitlichen Sonnenobservatorium.

Während der Wanderung erfahren die Teilnehmer Interessantes über die Geologie, den Bergbau, die Geschichte(n) der umliegenden Walddörfer sowie über die Flora und Fauna des Naturparks Kellerwald-Edersee.

Treffpunkt für diese interessante und schöne Wanderung ist der Wanderparkplatz direkt an der B3, neben dem Jesberger Imbiss.

Start ist am Sonntag, den 8. September 2013 um 10.30 Uhr. Bitte Rucksackverpflegung mitbringen. Wanderschuhe werden empfohlen.

Anmeldung und Infos bei: Lothar Klitsch, Telf.: 06695/649 oder

per E-Mail: info@der-kellerwalddruide.com

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.