Spaziergang auf den Spuren Vöhler Juden

+

Vöhl. Im Rahmen seines diesjährigen Sommerprogramms lädt der Förderkreis "Synagoge in Vöhl" für Sonntag, 21. Juli, 15 Uhr, wieder zu e

Vöhl. Im Rahmen seines diesjährigen Sommerprogramms lädt der Förderkreis "Synagoge in Vöhl" für Sonntag, 21. Juli, 15 Uhr, wieder zu einem "Spaziergang auf den Spuren Vöhler Juden" ein. An der ehemaligen Synagoge in der Mittelgasse beginnend, wird Karl-Heinz Stadtler während eines zweistündigen Rundgangs durch das Dorf den Teilnehmern über die Geschichte der jüdischen Gemeinde erzählen.

Lumpen- und Aschesammler, Seifensieder und Färber waren unter ihnen ebenso wie Handwerker und Nebenerwerbslandwirte, Gastwirte und Hoteliers, fahrende Händler und reiche Kaufleute, die Messen in Frankfurt, Köln und Leipzig bereisten.

Eher skurrile Geschichten, aber auch schlimme Schicksale in der Zeit des NS-Völkermords werden thematisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.