Sport als Medizin

Waldeck-Frankenberg. Ein individuelles, moderates Ausdauertraining wirkt sich fr an Brustkrebs erkrankte Patientinnen whrend und nach eine

Waldeck-Frankenberg. Ein individuelles, moderates Ausdauertraining wirkt sich fr an Brustkrebs erkrankte Patientinnen whrend und nach einer Chemotherapie positiv aus. Gezielt eingesetzt sorgt das Medikament Sport fr eine messbare Verbesserung des physischen und psychischen Zustandes der Erkrankten. Dieses erfreuliche Ergebnis haben die Universittsfrauenklinik Frankfurt am Main, der Landessportbund Hessen und Komen Deutschland vorgestellt. Die Organisationen haben in einem Pilotprojekt die Auswirkungen des Sporttreibens bei in Behandlung stehenden Brustkrebspatientinnen untersucht und wissenschaftlich dokumentiert.Der Sport spielt bei Brustkrebspatientinnen nicht nur prventiv eine wichtige Rolle, er hilft auch, die Nebenwirkungen der Behandlung zu senken, erklrte Professor Dr. Manfred Kaufmann, Direktor der Universittsfrauenklinik Frankfurt. Dazu wurden drei Vergleichsgruppen ber einen Zeitraum von sechs Monaten betreut und untersucht. Die erste Gruppe betroffener Frauen traf sich regelmig zum Nordic Walking-Training. Das Training wurde von bungsleiterinnen des Landessportbundes Hessen geleitet. Eine zweite Gruppe trieb Sport ohne Anleitung, whrend die dritte Gruppe sich nicht sportlich bettigte. Die krperliche Funktionsfhigkeit und die krperliche Vitalitt hat whrend der Chemotherapie in der Gruppe ohne sportliche Aktivitt deutlich abgenommen, so Dr. Nezira Khler, die Projekt begleitende rztin. Auch das Auftreten von Fatique, das ist die Erschpfung unter der Tumortherapie, war in den Sportgruppen deutlich geringer, als in der nicht sportlichen Gruppe. Vereinzelt blieb Fatique in der Sportgruppe sogar aus.Das Sporttreiben in der Gruppe hatte auch auf den psychischen Zustand der Teilnehmerinnen Auswirkungen. Unsere Gruppe war frhlich, lustig und leicht. Wir konnten uns ber unsere Erkrankung austauschen, uns gegenseitig Tipps geben und helfen, beschrieb eine Patientin die Situation.Informationen zu den Sportgruppen fr an Brustkrebs erkrankte Frauen gibt es unter Tel.: 069/6789448.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.