Stadtansicht kehrt zurück

Frankenberg. Der Marburger Dr. Norbert Fehringer, von 1975 – 1979 Pfarrer in Frankenberg (Eder), überreichte in der vergangenen Woche ein Gemälde

Frankenberg. Der Marburger Dr. Norbert Fehringer, von 1975 – 1979 Pfarrer in Frankenberg (Eder), überreichte in der vergangenen Woche ein Gemälde aus seinem Privatbesitz mit einer Frankenberger Stadtansicht aus den 50er Jahren als Geschenk an die Stadt. Da das Bild handsigniert war, ließ Bürgermeister Christian Engelhardt im Stadtarchiv nach dem Maler forschen. Das Bild wurde nach Recherchen von Stadtarchivar Dr. Horst Hecker von Theodor Battermann gemalt. Battermann wurde 1912 in Zimmersrode im ehemaligen Kreis Fritzlar geboren und kam 1920 nach Frankenberg. 1934 zog er zunächst nach Hamburg und lebte nach Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft 1947 bis zu seinem Tod 1975 wieder in der Illerstadt. Von Beruf war Battermann Angestellter. Sein Gemälde zeigt die Frankenberger Stadtansicht aus der Zeit von 1950/1960. Unser Foto zeigt Bürgermeister Christian Engelhardt und Dr. Norbert Fehringer bei der Bildübergabe im Stadthaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.