Startheater 2009

Das Stadtmarketing Bad Wildungen hat den Spielplan im Star-Theater 2009 vorgestellt und damit ein alljhrlich in und um Bad Wildung

Das Stadtmarketing Bad Wildungen hat den Spielplan im Star-Theater 2009 vorgestellt und damit ein alljhrlich in und um Bad Wildungen von vielen besonders aufmerksam verfolgtes Geheimnis gelftet. So holt die erfolgreiche Star-Theater-Reihe des Bad Wildunger Staatsbades erneut bekannte Knstler auf die Kurhaus-Bhne, wie Ray Charles, eine Musical-Show mit Ron Williams in der Titelrolle (Bild).Wieder gastieren im Wildunger Kurhaus viele prominente Bhnen- und Fernsehstars in amsanten Komdien, einer groen Operetten-Gala, bewegenden Schauspielen oder einer mitreienden Musical-Show zum Jahresende. Eintrittskarten sind in verschiedenen Abo-Paketen zum besonders attraktiven Preis oder auch als Einzelkarten erhltlich.Die Abonnements und Einzelkarten gibt es beim Stadtmarketing (Geschftsstelle Brunnenallee 1, Tel. 05621 / 9 6567-12). Alle Auffhrungen finden im Kurhaus Bad Wildungen statt und beginnen bereits um 19 Uhr Den Auftakt macht am 31. Januar das Stck Der kleine Prinz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.