Stipendien fürs Ausland

Waldeck-Frankenberg. Die Stiftung Nordlicht vergibt fr das Jahr 2010 Stipendien fr einen Work and Travel Aufenthalt, Auslandspraktika und

Waldeck-Frankenberg. Die Stiftung Nordlicht vergibt fr das Jahr 2010 Stipendien fr einen Work and Travel Aufenthalt, Auslandspraktika und Schleraustauschprogramme. Alle Jugendlichen, Schulklassen und junge Erwachsene, die ein Auslandsprogramm absolvieren mchten, damit verbundene Kosten aber nicht aufbringen knnen, knnen sich bis zum 30. November fr das Nordlicht Stipendium bewerben.Entscheidend fr die Vergabe eines Stipendienplatzes ist vor allem das soziale Engagement. Dazu zhlen Aktivitten zur Frderung der internationalen Verstndigung, aber auch die Mitarbeit in einer Gemeinde, an einer Schlerzeitung, im Alten- oder Behindertenheim oder aktive Nachbarschaftshilfe. Als Belohnung locken Voll- und Teilstipendien fr diverse Schleraustauschprogramme weltweit, das DKB Stipendium fr einen Work and Travel Aufenthalt inklusive Flug nach Australien und ein Stipendium fr das Schulprojekt Class United. Bewerben knnen sich junge Menschen im Alter von 12 bis 29 Jahren. Weitere Informationen zu den Voraussetzungen sowie Bewerbungsunterlagen gibt es unter www.nordlicht-stipendium.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.