72 Stunden

"72 Stunden” ist  ein Remake  des französischen Films :  "Ohne Schuld". John und Lara Brennan sitzen mit Ihrem Sohn Luke morgens

"72 Stunden” ist  ein Remake  des französischen Films :  "Ohne Schuld". John und Lara Brennan sitzen mit Ihrem Sohn Luke morgens gemütlich beim Frühstück, plötzlich klingelt es an der Tür und die Polizei stürmt die Wohnung.

Lara wird festgenommen und steht unter dem Verdacht, ihre Chefin ermordet zu haben.  Sie wird zu 20 Jahren Haft verurteilt und  alle Berufungsverfahren scheitern an den eindeutigen Beweisen.

Fest überzeugt von der Unschuld seiner Frau, bleibt John nichts anderes übrig, als Lara illegal aus dem Gefängnis zu befreien.  John holt sich Hilfe  von einem ehemaligen Häftling, der einst selber aus einem Knast entflohen war und von einem Kriminellen aus Pittsburghs Unterwelt.

Als Lara plötzlich in ein anderes Gefängnis verlegt werden soll, bleiben ihm nur noch 72  Stunden um sie zu befreien. Er entwickelt einen genialen Plan, bei dem ständig neue unvorhersehbare Ereignisse stattfinden , mit denen man nicht rechnet, dadurch steigt die Spannung und durch die  Überraschungseffekte bleibt der Film spannend bis zur letzten Minute und lässt keine Langeweile aufkommen.

Der Regisseur Paul Haggis  hat diesen Thriller sehr dramatisch und fesselnd  produziert und trotz der Filmlänge von 133 Minuten ist der Film nicht langatmig und zeigt Russell Crowe in einer sehr beeindruckenden Rolle.

Thriller und Krimifans kommen hier voll auf ihre Kosten, allerdings gibt es einen Punkt Abzug für die Musik, die teilweise nicht  zu den Szenen gepasst hat.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Selena Gomez zeigt sich bei ungewohnt ernsten American Music Awards blond

Preise für Bruno Mars, Comeback von Selena Gomez und eine ganz besondere Ehrung für Diana Ross. Es gibt viel zu feiern bei den American Music Awards 2017 - und doch …
Selena Gomez zeigt sich bei ungewohnt ernsten American Music Awards blond

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.