,Sturm in der Birne’

SchülerNews 2013: Eine andere Gruppe im Wahlpflichtunterricht der MPS Adorf beschäftigt sich mit Informatik und Technik, genaugenommen mit programmi

SchülerNews 2013: Eine andere Gruppe im Wahlpflichtunterricht der MPS Adorf beschäftigt sich mit Informatik und Technik, genaugenommen mit programmierbaren Lego-Steinen. Der dänische Spielwarenhersteller produziert die entsprechenden Bauteile, wie Elektromotoren, Sensoren, Technikteile und Prozessor zur Konstruktion von Minirobotern. Und es gibt mittlerweile eine weltweite Fangemeinde der "Mindstorms".Eigentlich sind sie technische Spielzeuge, aber sie sind mehr als das. Die kleinen Wunderwerke lösen Kreuzworträtsel, stricken Pullover, drehen Zauberwürfel, malen Bilder oder spielen Musikinstrumente, es gibt kaum etwas, was sie nicht können, man muss sie nur entsprechend programmieren. Und hier liegt der Reiz, so werden sie auch vielfach als Lehrmittel eingesetzt, denn sie simulieren das Prinzip vieler technischer Anlagen.Die Schule in Adorf hat einige "Mindstorms" angeschafft, und die 9 Jungs im  Wahlpflichtkurs bauen und programmieren die Geräte. Keine leichte Sache, aber die Schüler lernen eine Menge, und bringen dem Roboter bei, einen Slalomparcour zu bewältigen.Bau, Programmierung und Fahrt werden in fünf Videos demonstriert. Auch in diesem Kurs macht Schule wirklich Spaß.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.