Tagsüber auf dem Rad, abends auf der Tanzfläche

Korbach. Rund 700 Freizeitradler aus ganz Deutschland haben an der hr4-Radtour in Nordhessen teilgenommen. Bis zu drei Kilometer lang zog sich dabei d

Korbach. Rund 700 Freizeitradler aus ganz Deutschland haben an der hr4-Radtour in Nordhessen teilgenommen. Bis zu drei Kilometer lang zog sich dabei der Radler-Tross am Wochenende. Die rund 200 Kilometer lange Strecke führte die Radfahrer (vom 8. bis 11. August) von Homberg (Efze) über Korbach und Hofgeismar nach Kassel. Rund 4.500 Gäste besuchten auch die drei hr4-Abendveranstaltungen. "Sanfte Hügel, dunkle Wälder, romantische Fachwerkdörfer und hier und da eine Burg", so schildert hr4-Programmchef Rainer Götze seine Eindrücke der Strecke. "Damit hat sich Nordhessen als Heimat der Brüder Grimm und als Originalschauplatz ihrer Märchen präsentiert." Das verlängertes Aktiv-Wochenende in der Grimmheimat bot zudem abendlichen Schlager-Partys: mit den Sängern Rosanna Rocci, Andreas Martin, Jascha Habeck und Li Belle in Homberg (Efze), eine Tanzparty mit Heinz Günter Heygen in Korbach und die Sommerparty in Hofgeismar, wo "Die Rexis & Das Polyester Orchester" aufgetreten sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.