„Take That“-Star legt bei Just White auf

Kassel. Er gehört zur berühmtesten Boyband der Welt, Take That: Howard Donald. Seit 1990 verzaubern Robbie Williams, Gary Barlow, Howard Donald, Jas

Kassel. Er gehört zur berühmtesten Boyband der Welt, Take That: Howard Donald. Seit 1990 verzaubern Robbie Williams, Gary Barlow, Howard Donald, Jason Orange und Mark Owen (mit fast zehnjähriger Band-Unterbrechung) Mädchen- und Frauenherzen. Wenn der 44jährige Brite Howard Donald nicht mit seiner Band unterwegs ist, produziert, komponiert, singt er – oder legt als DJ in den besten Clubs der Welt auf. Von House bis Elektro – alles, was den Feiernden gefällt. Sogar nach Auftritten von Take That bei After-Show-Partys. Am 22. Juni legt Howard Donald bei der Just White-Party von HIT RADIO FFH und planet radio auf dem Hessentag 2013 in Kassel auf.

Das Auestadion wird zum größten Open-Air-Club Nordhessens: Pop-Stars singen und prominente DJs, wie zum Beispiel der Schweizer DJ Antoine ("Ma Chérie", "Welcome To St. Tropez") legen auf, FFH und planet radio verwandeln das Stadion mit Pyro-Effekten, Projektionen, LED-Walls und Licht-Show in einen großen, coolen Club. Am 22. Juni kommen alle Gäste in weißer Kleidung, um die Party "Just White" werden zu lassen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Kassel und dem Land Hessen veranstalten FFH und planet radio, unterstützt von Samsung, die Mega-Party. Beim Hessentag 2011 in Oberursel feierten FFH und planet die erste Just White Party, beim Hessenfest in Wetzlar 2012 die zweite – mit jeweils über 30.000 ganz in weiß gekleideten Gästen. Der Vorverkauf für Kassel läuft: der Eintritt kostet 10 Euro (zuzüglich Gebühr), Tickets und Infos gibt es auf den Internetseiten www.FFH.de, www.planetradio.de und www.hessentag2013.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.