„Tour der Extreme“

Herzhausen. Manuel und Tanja Wolf berichten am Mittwoch, 2. Mai, ab 19.30 Uhr im Kino des Nationalparkzentrums Kellerwald über Laponia, das Weltnatur

Herzhausen. Manuel und Tanja Wolf berichten am Mittwoch, 2. Mai, ab 19.30 Uhr im Kino des Nationalparkzentrums Kellerwald über Laponia, das Weltnatur- und Weltkulturerbe in Schwedisch Lappland.Der Bildervortrag lässt ein Trekking lebendig werden, von dem erfahrene Lappland-Wanderer sagen: "Eine Tour der Extremen". Der Weg führte knapp 300 Kilometer durch das "Alaska Europas". Die Verpflegung und Ausrüstung für vier Wochen jenseits der Zivilisation machten sich durch 40 Kilogramm schwere Rucksäcke bemerkbar. Dazu kamen anhaltender Regen und Sturm, was hohe Anforderungen an Ausrüstung und Mensch stellte: Die Wassermassen verwandelten Wanderpfade in Bäche oder Seen und beschädigten Brücken. Und so stellen beide fest: "Niemals zuvor wussten wir wärmende Sonnenstrahlen so zu schätzen, wie nach dem tagelangen Regen." Aber es gab auch Highlights, die für die Mühen entlohnten. Täglich trafen sie auf unzählige quiekende Lemminge. Selbst Fuchs und Elch bekamen sie zu Gesicht. Rentiere grasten direkt neben dem Zelt. Perfekte Sonnenuntergänge und Polarlichter in einer atemberaubend schönen, wilden und abwechslungsreichen Landschaft rundeten die Trekkingtour ab. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.