Traditionelle Mai-Konzerte der Blankenauer „Hopperain-Spieler“

Blankenau. Auch in diesem Jahr sind im Hosenfelder Ortsteil Blankenau wieder die beiden "Hopperain-Spieler" Jürgen von Keitz und Matthias B

Blankenau. Auch in diesem Jahr sind im Hosenfelder Ortsteil Blankenau wieder die beiden "Hopperain-Spieler" Jürgen von Keitz und Matthias Bickert mit ihren Trompeten und Flügelhörnern zu hören. Gespielt werden traditionelle Volkslieder  vom Hopperain, einem südlich von Blankenau gelegenen Hügel, gegen die "kleine Kuppe", eine nördliche Erhebung. Das Echo schallt dann zurück und verteilt sich so über das ganze Dörfchen, welches im Schwarzatal, am vorderen Fuße des Vogelsberges liegt. Vor 29 Jahren übernahmen die beiden aktiven Flügelhornisten der "Blankenauer Musikanten"  das Brauchtum von ehemaligen Musikkameraden. Unter der damaligen Leitung des heutigen Ehrendirigenten Richard Roffeis, bei dem die beiden Musiker im Jahre 1978 das Trompete-Spielen erlernten, wurden sie in diese schöne und seltene musikalische Tradition eingewiesen, welche sie bis heute fortführen.

Für wohltätige Zwecke stehen Jürgen und Matthias wie in den vergangenen Jahren auch wieder zur Verfügung. Durch Spenden wurden zum Beispiel das Hospiz St. Elisabeth zu Fulda und eine Familie mit einer behinderten Mutter von 2 Kindern aus der näheren Umgebung, die leider schon verstorben ist, unterstützt.  

Die "Hopperain-Spieler", die übrigens im kommenden Jahr ihr 30 jähriges Bühnen-/Hopperain-Jubiläum am Pfingstwochenende mit einer 2tägigen Benefiz-Veranstaltung feiern, waren im Jahre 2007 anlässlich ihres 25 jährigen Bestehens im Radio auf HR4 zu hören und wurden im Jahre 2008 durch den Bürgermeister der Gemeinde Hosenfeld, Herrn Bruno Block, mit der Ehrenplakette der Gemeinde Hosenfeld und einer Urkunde ausgezeichnet.

Jürgen von Keitz und Matthias Bickert erfreuen sich großer Beliebtheit, besonders auch bei der älteren Generation von Blankenau, weil sie mit ihrer Musik und den alten Volksliedern viel Freude bereiten und eine ständig steigende Zuhörerzahl in Blankenau zu verzeichnen haben.

Dieses schöne und seltene Klangerlebnis ist am 1. Mai, am 08. Mai, sowie am 22. Mai und am 29. Mai bei schönem Wetter jeweils um 19 Uhr in Blankenau vom und am "Hopperain" zu hören. Am 15. Mai fällt das Konzert aufgrund einer musikalischen Weiterbildung der beiden Musiker leider aus. Außerdem findet am 29. Mai nach dem Konzert ein Grillabend zu Gunsten eines wohltätigen Zweckes statt, zu dem alle Blankenauer, Freunde und Gönner, sowie alle Konzertbesucher eingeladen sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.