Träume im Angebot

Korbach. Maxx Wolke Traumreparaturen aller Art ist ein liebevoll inszeniertes Stck voller faszinierender Ideen und Se

Korbach. Maxx Wolke Traumreparaturen aller Art ist ein liebevoll inszeniertes Stck voller faszinierender Ideen und Seitenhiebe auf die Popkultur.Maxx Wolke lebt in Himmelshausen in den Wolken, ber dem hchsten Berg der Welt, dem Himmelaya. Er ist Traumtftler und repariert Trume jeder Art. Er bekommt jeden Tag neue Auftrge fr Traumreparaturen von Jung und Alt. Ronalda will endlich ein Tor schieen, Jan Philipp wnscht sich Denise zu kssen und Eva-Maria will sich mal richtig gruseln.Er hat so viel zu tun, dass er seine eigenen Trume vergisst. Das wird Maxx alles zu viel, die Arbeit wchst ihm ber den Kopf. Darauf hin beschliet er, dass alle Menschen den gleichen Traum bekommen. Alles neu, alles gleich, alles schn, alles billig. Aber so geht das auch nicht. Er zieht also los. Los geht die Reise zu spannenden Begegnungen, unbekannten Gefahren, sentimentalen Momenten, lustigen Erlebnissen und neuen Erkenntnissen.Maxx Wolke wird am Dienstag, 29. Januar 2008, 16 Uhr, in der Stadthalle aufgefhrt. Karten sind im Brgerbro der Stadt Korbach, Stechbahn 1, 34497 Korbach, Tel. 05631/ 53232 erhltlich. Alle Sitzpltze in der Stadthalle sind nummeriert. Der Eintrittspreis betrgt 5 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Darum gewinnt Mathias Tretter den Deutschen Kabarettpreis 2017

Der Künstler Mathias Tretter ist mit dem Deutschen Kabarettpreis 2017 geehrt worden. Am Samstagabend nahm der in Leipzig lebende Künstler den mit 6000 Euro dotierten …
Darum gewinnt Mathias Tretter den Deutschen Kabarettpreis 2017

Letzter der „drei Amigos“: Motörhead-Gitarrist „Fast“ Eddie ist tot

Er war der letzte Überlebende der Kultbesetzung. „Fast“ Eddie Clarke nahm mit Motörhead in den 70er und 80er Jahren Alben wie „Ace Of Spades“ auf, die heute als …
Letzter der „drei Amigos“: Motörhead-Gitarrist „Fast“ Eddie ist tot

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.