„Treue um Treue“ wird geschworen

Bad Arolsen. Die Rollen wurden ausschlielich von Laienminen aus Mengeringhausen bernommen, denn Treue um Treue wird traditi

Bad Arolsen. Die Rollen wurden ausschlielich von Laienminen aus Mengeringhausen bernommen, denn Treue um Treue wird traditionell von den Brgern der Stadt Mengeringhausen gespielt, so ist es alte Tradition.

Der Autor des Stcks, Dr. Friedrich Bttcher, war von 1878 bis 1895 Reichstagsabgeordneter des Wahlkreises Waldeck-Pyrmont in Berlin, Schriftsteller und gebrtiger Mengeringhuser. Er schrieb das Stck zur 400-Jahr-Feier der Schtzengesellschaft Mengeringhausen im Jahr 1902 .

Seitdem ist es zu einem festen Bestandteil des Mengeringhuser Freischieens geworden. Das Festspiel beruht auf der Schilderung des berfalls des Raben von Canstein auf Mengeringhausen im Jahr1502. Die Stadt wird in Abwesenheit des Grafen von Waldeck eingenommen und niedergebrannt. Den Brgermeister und seine Tochter verschleppt man nach Canstein, um den Stadtrat zur bergabe Mengeringhausens zu zwingen.

Trotz eines Unwetters erreicht die Frau des Brgermeisters Schloss Landau, um Hilfe beim Grafen zu erbitten... Beim Festspiel wirken rund 90 Personen im Alter von 5 bis 72 Jahren mit, neun Bhnenbilder werden gestellt. Der Vorhang fr Treue um Treue ffnet sich ab dem 26. Mai um 20 Uhr in der Stadthalle, wenn das Festspiel Premiere feiert.

Weitere Vorstellungen: 27. Mai, 6., 9., 10.,15., 23. und 24. Juni. Karten gibt es ab dem 2. Mai in der Waldecker Bank Mengeringhausen, Schnitzel in Mengeringhausen und der Buchhandlung Schreiber in Bad Arolsen. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.