Trotz Hitze erholsam schlafen

Frankfurt am Main. In den vergangenen Tagen konnten sich die Hessen zumindest etwas von den hohen Sommertemperaturen erholen. Doch schon morgen soll d

Frankfurt am Main. In den vergangenen Tagen konnten sich die Hessen zumindest etwas von den hohen Sommertemperaturen erholen. Doch schon morgen soll das Thermometer wieder die 30-Grad-Marke überschreiten. Die Hitze ist nicht nur tagsüber eine Belastung für den Körper. Die Techniker Krankenkasse (TK) gibt deshalb Tipps, wie auch im Sommer ein erholsamer Schlaf möglich ist.

Vor allem Frischluft-Liebhaber sollten in der Hochsommerzeit ihre Gewohnheiten ändern. Es ist sinnvoll, morgens ganz kurz zu lüften – dann aber den ganzen Tag die Fenster zu- und die Rollläden unten zu lassen. Erst abends, wenn es draußen zumindest etwas abgekühlt hat, sollte länger gelüftet werden.

Auch wenn eine eiskalte Dusche verlockend sein mag, ist es für den Körper besser, wenn das Wasser lauwarm ist,  denn kaltes Wasser hat nur einen sehr kurzen Kühleffekt. Außerdem hat es den Nachteil, dass es den Kreislauf ankurbelt, was für noch mehr Schwitzen sorgt.  Wer sich nach dem Duschen nicht komplett abtrocknet, sorgt damit für eine herrliche Abkühlung.

Ventilatoren stellen nicht unbedingt eine Hilfe dar. Viele Modelle sind schlichtweg zu laut, um einschlafen zu können. Außerdem erzeugen sie Zugluft. und es droht durch eine zu starke Auskühlung eine Sommergrippe. Aus demselben Grund sollte auch nicht nackt geschlafen werden. Wenn der Körper stark schwitzt, und kein Schlafanzug da ist, um die Feuchtigkeit aufzusaugen, wird es auf der Haut schnell zu kalt.

Nicht nur Hitze, sondern auch Steckmücken und andere brummende Insekten können nachts echte Nervenkiller sein. Wer ein Fliegengitter vor dem Fenster anbringt, hat vor den Plagegeistern Ruhe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.