Trotz starkem Andrang „ruhiges Fest“

Bad Arolsen. "Das Viehmarkt", es erscheint vielen wie eine andere Jahreszeit. Das Interesse am Viehmarkt in Bad Arolsen ist ungebrochen. Fü

Bad Arolsen. "Das Viehmarkt", es erscheint vielen wie eine andere Jahreszeit. Das Interesse am Viehmarkt in Bad Arolsen ist ungebrochen. Für viele Besucher ist der Viehmarkt einfach Pflicht, sie nehmen sich Urlaub oder feiern ihre angesparten Überstunden ab. Angesichts des tollen Sommerwetters kamen unzählige regionale, als auch überregionale Besucher zum 282. Viehmarkt in die Residenzstadt. Gezählt hat diese Menschenmassen keiner, wie auch. Deshalb sind verlässliche Zahlenangaben auch sehr wage. In den vergangenen Jahren gingen die Veranstalter immer von geschätzten 500.000 Besuchern aus. Diese Zahl dürfte in diesem Jahr wieder eingestellt worden sein. Angesichts der bevorstehenden Bundestagswahl nutzten viele etablierte Parteien den Viehmarkt als Plattform. Zum traditionellen Frühschoppen am letzten Markttag lud beispielsweise der SPD-Landesvorsitzende Thorsten Schäfer – Gümbel ein. Zuvor war Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) bereits im Festzug gesichtet worden. Nach nächtlichem Marktabschluss sprachen Vertreter der Polizei, des Roten Kreuzes und der Bad Arolser Stützpunktfeuerwehr trotz starkem Andrang von einem durchaus "ruhigen Fest". Als abschließendes Highlight sahen die zahlreichen Besucher das obligatorische Feuerwerk.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Video

Kein Witz! Sänger Prince wird mit eigenem Farbton geehrt

Die Erbverwalter von Prince und das Pantone Color Insititut haben Prince auf eine ganz besondere Weise geehrt. Der Sänger hat seinen eigenen Farbton bekommen. Alle …
Kein Witz! Sänger Prince wird mit eigenem Farbton geehrt
Video

Darum können die Fans bei „The Lena Shop“ gerade nichts kaufen

Ob sie damit gerechnet hat? Lena Meyer-Landrut hat ihren ersten Online-Store, den „The Lena Shop“ eröffnet. Was dann passiert ist, verrät das Video.
Darum können die Fans bei „The Lena Shop“ gerade nichts kaufen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.