Umgang mit Demenzkranken lernen

Biedenkopf/Hatzfeld. Kostenlose Hilfe für den Umgang mit Demenzkranken bietet die Biedenkopfer Diakoniestation: Anfang September beginnt das Seminar

Biedenkopf/Hatzfeld. Kostenlose Hilfe für den Umgang mit Demenzkranken bietet die Biedenkopfer Diakoniestation: Anfang September beginnt das Seminar "Hilfe beim Helfen – Umgang mit Demenzkranken" in Hatzfeld/Eder, bei dem Angehörige beispielsweise erfahren, welche Hilfen es für Demenzkranke gibt und wo pflegende und betreuende Angehörige Unterstützung bekommen können.

An den drei Dienstagen, 3., 10. und 17. September jeweils von 18 bis 22 Uhr sowie am Samstag, 12. Oktober, von 9 bis15 Uhr informieren die Referentinnen Christina Stettin und Diana Gillmann-Kamm außerdem darüber, was Demenz und Alzheimer für Krankheiten sind, wie man sich Erkrankten gegenüber verhält und welche Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherungen es gibt.

Das von der Barmer GEK unterstützte Seminar findet im evangelischen Gemeindehaus Hatzfeld (Obergasse 22 bei der Kirche) statt. Parken kann man unter anderem bei der Stadtverwaltung. Für die Teilnahme bittet die Diakoniestation Biedenkopf um Anmeldung unter Tel.: (06461) 98490 bis zum 27. August. Weitere Infos gibt es bei Harald Gran, Tel. (0152) 53 40 58 43.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.