Unfallversicherung für Hauspersonal

Von LOTHAR CZECZATKAVerdient Ihr Hauspersonal monatlich bis zu 400 Euro, so ist die Bundesknappschaft zustndig. Es werden im Rahmen des Haushalt

Von LOTHAR CZECZATKA

Verdient Ihr Hauspersonal monatlich bis zu 400 Euro, so ist die Bundesknappschaft zustndig. Es werden im Rahmen des Haushaltsscheckverfahrens 1,6 Prozent von der Bundesknappschaft eingezogen. Verdient Ihr Hauspersonal monatlich mehr als 400 Euro, so muss dieses bei der UKH angemeldet werden. Diese erhebt einen kalenderjhrlichen Pauschalbeitrag von 30 Euro je beschftigter Person. Den Beitrag zur gesetzlichen Unfallversicherung zahlt ausschlielich der Arbeitgeber. Er darf nicht auf das Einkommen des Arbeitnehmers angerechnet werden. Personal, welches zustzlich zur Ttigkeit in Ihrem Privathaushalt in Ihrer Praxis oder Ihrem Gewerbe eingesetzt wird, ist nur dann bei der UKH zu melden, wenn die Ttigkeit im Privathaushalt berwiegt (mehr als 50 Prozent der Gesamtarbeitszeit), sonst ist die Berufsgenossenschaft zustndig, bei der der Betrieb versichert ist.Ein weiterer wichtiger Vorteil fr Sie als Arbeitgeber ist die Haftungsfreistellung durch die gesetzliche Unfallversicherung. Mgliche Schadensersatzansprche des verletzten Hauspersonals gegenber dem Haushaltsfhrenden sind ausgeschlossen und gehen auf die Unfallkasse Hessen ber.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.