Verfault & rissig

Waldeck-Frankenberg. Seit dem tragischen Halleneinsturz in Bad Reichenhall Anfang 2006 ist die Nachfrage nach sicherheitstechnischen Untersuchungen vo

Waldeck-Frankenberg. Seit dem tragischen Halleneinsturz in Bad Reichenhall Anfang 2006 ist die Nachfrage nach sicherheitstechnischen Untersuchungen von Gebuden gestiegen.Allerdings besteht noch erheblicher Nachholbedarf. Zu diesem Ergebnis kommt die TV NORD Gruppe aufgrund der in den beiden vergangenen Jahren vorgenommenen Kontrollen von ffentlichen und privaten Hallen.Bei etwa 60 Prozent der Gebude stellten die Prfer fr die Gebudesicherheit relevante Schden fest, nur gut 20 Prozent waren ohne Befund. Stephan Ku: Davon 22 Prozent mit Bedenken hinsichtlich der Verkehrssicherheit infolge Mngeln an Sekundrbauteilen. Bei 27 Prozent aller inspizierten Hallen ist mit einer mglichen Gefhrdung der Standsicherheit zu rechnen. Zu den hufig festgestellten Mngeln zhlen beschdigte und verfaulte Holz-Sttzen, Feuchtigkeitsschden auch an Deckenverkleidungen, Risse am Haupttrger und im Auflagebereich und vieles mehr, was fr den Betreiber der Einrichtung als Laien im Verborgenen schlummere. Gewissheit ber den tatschlichen Zustand kann nur eine bautechnische Untersuchung geben. In Deutschland stehen rund 40.000 Hallen. Davon viele aus den 60er- und 70er-Jahren. Im Mittelpunkt steht die Prfung von weit gespannten Dachtragwerken wie sie beispielsweise in Freizeiteinrichtungen, Schulen, Verwaltungsgebuden, Kindertagessttten oder Lagerhallen vorkommen.Das freiwillige Beauftragen der TV NORD Gruppe durch die meist ffentlichen Betreiber hat dazu beigetragen, mgliche weitere Unglcke zu vermeiden. Wir empfehlen Betreibern, anfllige Gebude durch besonders fachkundige Krfte begehen zu lassen, um dann die Schden aufzunehmen und sofort Handlungsempfehlungen aussprechen zu knnen, sagt der Gebudetechnik-Branchenmanager der TV NORD Gruppe.In Deutschland gibt es etwa 40.000 Hallen wie Sport-, Turn- und Mehrzweckhallen, Theater, Hallen- und Freizeitbder. Viele sind bereits 40 oder 50 Jahre alt. Bei ihnen kann nur eine bautechnische Untersuchung mit abschlieendem Inspektionsbericht Aufschluss ber Stand- sowie Verkehrssicherheit und damit Gewissheit ber den tatschlichen Zustand des Gebudes geben. Dies gilt allerdings ebenso fr Bauwerke neueren Datums.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.