Videos fertig - Jury legt los

+

Waldeck-Frankenberg. Manche hatten am Ende richtig Stress, um ihre Projekte noch pünktlich zum Einsendeschluss fertig zu stellen. Schließlich haben

Waldeck-Frankenberg. Manche hatten am Ende richtig Stress, um ihre Projekte noch pünktlich zum Einsendeschluss fertig zu stellen. Schließlich haben Schüler und Lehrer im richtigen Leben auch noch anderes zu tun, als an einem Videowettbewerb teilzunehmen. Planungsphase, Storyboard, Filmdreh, Filmschnitt und Nachvertonung - Es war nicht leicht, ein Video von maximal drei Minuten Länge herzustellen.

+++++++++++um die Videos zu sehen einfach nur diesem Link folgen++++++++++

Von ursprünglich 18 angemeldeten Videos kamen letztendlich 11 fertige Produkte in der Redaktion an, manche in allerletzter Minute. Einige hatten sich aus unterschiedlichen Gründen schon vorher kurzfristig ausgeklinkt: Krankheit, Praktika und andere Verpflichtungen gingen für manche nicht mit den Anforderungen an das Schülervideo zusammen.

"Wir sind begeistert von den abgelieferten Videos und gratulieren allen Teilnehmern schon jetzt zu kreativen und spannenden Projekten."

Abgestimmt wird auf unserer Startseite

Eine virtuelle Reise durch ihre Ausbildung zum Assistenten für Hotellerie, Gastronomie und Fremdenverkehrswirtschaft zeigt das Video "Trip nach Ausbildungshausen" der Klasse 12 der Hans- Viessmann-Schule, Bad Wildungen. Simon Jakobi, Klasse 6 der Kaulbachschule Bad Arolsen, hat ganz allein einen kleinen Spielfilm gedreht mit den Titel "Von wegen Obstsalat" und stellt darin seine Erfahrungen mit ungesundem Essen dar.

Einblicke in die Arbeit in der Küche der Schulmensa gibt das SchulTV Team der Ortenbergschule, Frankenberg.

"SchuB bewegt uns" heißt der Film der Klasse 9e der Ortenbergschule. Die Schülerinnen und Schüler zeigen darin ihre Arbeit bei der Aus- und Umgestaltung ihres Klassenraums.

Die 8d der Ortenbergschule zeigt Eindrücke aus der Stadt Frankenberg unter der Überschrift "Faces of my City" und belegt in einem zweiten Video mit dem Titel "Fastfood-Lastfood" die Vorteile gesunder Ernährung.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a der ALS in Korbach präsentieren filmisch einen Mitschüler, den der Konflikt "Vitaminchen versus Kalorinchen" im gleichnamigen Video ziemlich unter Druck setzt. Wer wohl die Überhand gewinnt?

Auch der Wahlpflichtkurs Sport und Gesundheit der 9. und 10. Klasse der Ederseeschule Herzhausen beschäftigt sich mit Ernährung und hat gleich vier Videos eingereicht. In den Clips "Gesund durch’s Leben" und "Rund und ungesund" gibt es Tipps zum gesunden Essen und Trinken. "Das gesunde Grillen" zeigt die Zubereitung von Forellen auf dem Grill. Im Video "Gesundes Essen" erhalten die Zuschauer ganz in der Machart einer Kochsendung Anleitung zur Zubereitung von Forellenfilet mit Kartoffeln und Feldsalat. Das Thema "Gesunde Ernährung" hat offenbar die meisten interessiert und wird in acht von elf Videos behandelt.

Die Videoredaktion des EDER-DIEMEL TIPP hat die eingereichten Videos nun in ein für alle verfügbares Format gebracht. Es waren technische Herausforderungen zu bewältigen, aber jetzt sind alle Videos fertig und können angeschaut werden. Bis 27. April besteht die Möglichkeit als Leser für das beste Video auf unserer Startseite zu stimmen.

Auch der Landrat hat ein Auge drauf

Die Jury wird die Videos in den nächsten Wochen genau unter die Lupe nehmen. Die Bewertung beruht auf der Punktevergabe von sieben Juroren: wir freuen uns, dass Landrat Dr. Reinhard Kubat in der Jury dabei ist, die Redaktion des EDER-DIEMEL TIPP, die Sponsoren des Videowettbewerbs: EWF, die Wahl Group, Consolaris und die Waldecker Bank. Eine weitere Stimme ist das Ergebnis des Online Votums auf unserer Website.

Die Bewertung der Juroren richtet sich nach Kriterien wie Inhalt, Stimmung, Bildmaterial, Tongestaltung, Rhythmus und Gesamteindruck. Da unterschiedliche Altersgruppen beteiligt waren, sollte auch die "alterspezifische Umsetzung" einfließen. Gepunktet werden kann bis zum 27. April. Die ersten drei Sieger werden dann zur Preisverleihung in der zweiten Maiwoche nach Korbach eingeladen. Dann wird offiziell verkündet, wer den ersten Videowettbewerb Waldeck-Frankenbergs gewonnen hat und die attraktiven Preise mitnehmen kann.

Bis dahin ist Spannung angesagt und Abstimmung per Internet.

+++++++++++um die Videos zu sehen einfach nur diesem Link folgen++++++++++

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.