Die vielleicht kleinste Krippe in Diemelstadt

+

Korbach. Bei der "Krippenausstellung der anderen Art" im Seniorenzentrum Lustgarten kamen kleine und große Besonderheiten zum Vorschein. Au

Korbach. Bei der "Krippenausstellung der anderen Art" im Seniorenzentrum Lustgarten kamen kleine und große Besonderheiten zum Vorschein. Außergewöhnliches und gewöhnliches konnten im Eingangsbereich des Hauses in einer kleinen Präsentation bestaunt werden.

So zauberte Annemarie Traupe aus Neudorf aus dem Bauch einer russischen Babutschka eine komplette weihnachtliche Krippengeschichte. Manche selbstgebaute Holzkrippen glichen wahren Kunstwerken.

Höhepunkt allerdings war die vielleicht kleinste Krippe Diemelstadts, hergestellt von Marie-Luise Herbold aus der Neustadt. Aus einer klitzekleinen, vorne offenen Mohnkapsel, ein paar Pfefferkörnern und Getreidehülsen schuf Marie-Luise Herbold ein kleines Kunstwerk, das unter einer Glasglocke so richtig zur Wirkung kam. Die Bewohner und Gäste staunten über die Filligranität und Schlichtheit. Manchmal ist weniger einfach mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.