Volles Haus - wie immer

22. Neujahrskonzert der Ulfener Jungs und MädelsUlfen. Bereits zum 22. Mal begrüßen die Musiker aus dem Ulfetal ihr Publikum, diesmal unter dem Mot

22. Neujahrskonzert der Ulfener Jungs und Mädels

Ulfen. Bereits zum 22. Mal begrüßen die Musiker aus dem Ulfetal ihr Publikum, diesmal unter dem Motto "It’s Showtime" und mit Torsten Meissl unter neuer musikalischer Leitung.Aber nicht nur das ist neu, auch das musikalische Erscheinungsbild der Gruppe hat sich gewandelt: "Dies ist nicht mehr nur eine Blaskapelle, sondern der Weg in Richtung Big Band ist eingeschlagen worden", äußerte sich der Vizepräsident des hessischen Landtags, Lothar Quanz, über die musikalische Darbietung. Durch das musikalische Programm wurde von Ramona Brenk und Thomas Eckhardt geführt.

Viele Showeinlagen der Musiker lockerten die Darbietung zusätzlich auf und nicht selten lockten diese ein Lachen bei den Zuschauern hervor. Das Eis war bereits nach wenigen Tönen gebrochen."Nicht nur das Publikum hatte eine gewisse Erwartungshaltung, was die neue musikalische Leitung bringen würde, auch wir als Orchester waren zuerst angespannt, konnten uns aber auf Torsten Meissl verlassen. Er hat uns super durch den Abend dirigiert", erzählte Beate Bach, erste Vorsitzende der Ulfener Jungs.

So wurden klassische Blasmusikweisen wie die Egerländer dargeboten als auch zeitgenössische Medleys wie  Filmmusik aus Mary Poppins, Miss Marple sowie Hits von Withney Houston. Auch die Klassikfans kamen auf ihre Kosten mit einer Overtüre von Kees Vlak sowie dem Russian Waltz von Pavel Stanek.Die Ulfener Jungs und Mädels haben bravourös bewiesen, dass sie ein großes Repertoire musikalisch darbieten können. Das Publikum war begeis­tert, es gab zum Schluß ,Standing Ovations’ – und erst nach drei Zugaben gaben sich die Besucher zufrieden.

Michael Stein, Ulfener Ortsvorsteher, drückte es mit den Worten aus: "Ich bin einfach überwältigt und sehr stolz auf die Ulfener Jungs. Ihr seid das Aushängeschild für Ulfen, dem ältesten Stadtteil von Sontra."Und weiter: "Die Jugendarbeit die bei den Ulfener Jungs geleistet wird, ist einmalig in der Region. Nachwuchsprobleme gibt es hier nicht und das Durchschnittalter der Besetzung liegt bei 26 Jahren."

Auch Andreas Ernst von der AKE Brauerei Eschwege war sichtlich  angetan  von der Leis­tung der Musiker und spendete ein 30-Liter Bierfass für die durstigen Kehlen.Sogar der Hessische Rundfunk hatte vor Kurzem einen Beitrag von dem Ensemble auf HR4 ausgestrahlt. Für das Konzert am Freitag, 11. Januar, 20 Uhr, gibt es noch einige Karten, erhältlich beim Kassenwart Lothar Wehner unter Tel. 06627-915544 oder unter www.ulfener-jungs.de.

EXTRA INFO

Hier die Gewinner (5x2 Karten) für das Konzert der Ulfener Jungs am Freitagabend:

- Katharina Malcher aus Meinhard-Jestädt- Ursel Schindewolf aus Meißner- Rudie Müller aus Eschwege- Ines Wagner aus Herleshausen- Harald Kalepp aus Nesselröden

Herzlichen Glückwunsch!

Von Sonja Strube

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.