Volls: 1,9 – 2,6 – 2,78 – 4,36 Promille

Alkohol, Alkohol, Alkohol... Der traurige Rekord: 17-Jhriger mit 4,36 Promille... um 16.15 Uhr! Bad Hersfeld. 17-Jhriger mit 1,9 Promille:

Alkohol, Alkohol, Alkohol... Der traurige Rekord: 17-Jhriger mit 4,36 Promille... um 16.15 Uhr!

Bad Hersfeld. 17-Jhriger mit 1,9 Promille: Polizist erst mit Bier berschttet und anschlieend Backpfeife verpasst.

Zu Widerstand gegen Polizeibeamte kam es whrend des Lolls-Festzuges in der Weinstrae. Ein Beamter der mit seinem Segway als Sicherung des Kehrfahrzeuges der Stadt Bad Hersfeld eingesetzt war, wurde auf dem Fuweg zwischen der Weinstrae und dem Eingang zur Firma Sauer von einem Jugendlichen mit Bier beschttet.

Als der Beamte daraufhin den Jugendlichen zur Rede stellen wollte und ihn dazu am Revers ergriff, schlug ihm dieser mit der rechten Hand ins Gesicht. Ihm wurde daraufhin die Festnahme erklrt und Verstrkung angefordert. Bis zum Eintreffen der Verstrkung versuchte der Jugendliche mehrfach sich durch Flucht der Festnahme zu entziehen, woraufhin mehrere Freunde des Jugendlichen dem Polizeibeamten halfen, ihn unter Kontrolle zu bringen und Handfesseln anzulegen.

Der 17-jhrige Hersfelder wurde anschlieend zur Polizeistation gebracht. Ein durchgefhrter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille.Nach Abschluss der polizeilichen Manahmen wurde der Jugendliche an einen Erziehungsberechtigten bergeben und ein Platzverweis ausgesprochen. Auerdem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Beim Umzug: Geldbrse mit 250 Euro geklaut.

Einem 41-jhrigen Eschweger wurde an einem Getrnkestand in der Klausstrae, vor der Gaststtte Hessischer Hof, eine Geldbrse mit verschiedenen Dokumenten und 250 Euro Bargeld entwendet. Der alkoholisierte Mann hatte seine Geldbrse whrend seines Aufenthaltes auf dem Tresen des Getrnkewagens abgelegt. Als er sie dann wieder einstecken wollte, stellte er fest, dass sie durch unbekannte Tter entwendet wurde.

Erst ging der Punk ab... dann Krankenhaus

Zu einer weiteren gefhrlichen Krperverletzung kam an der Stadtkirche als ein 18-jhriger Bad Hersfelder mit einem Punker in Streit geraten war. Im Verlauf des Streits habe der Punker ihm ins Gesicht geschlagen, woraufhin er zurck schlug. Pltzlich htten dann ca. acxht bis zehn weitere Punker auf ihn eingeschlagen und eingetreten. Ein dicker Punker habe sich laut einer Zeugenaussage dabei besonders hervor getan. Der 18-jhrige wurde zur rztlichen Behandlung in das Klinikum Bad Hersfeld gebracht.

Auch hier werden Zeugen gebeten, sich unter der Rufnummer 06621/9320 zu melden.

Mit 2,6 Promille: Erst gegen Haustr gepisst, dann zugeschlagen

Ein 40-jhriger Bad Hersfelder wurde vor dem Geschft Nordsee von einem 30-jhrigen Bad Hersfelder mit der Faust auf die Nase geschlagen, als er den Schlger darauf aufmerksam machte, dass er nicht gegen eine Haustr urinieren drfe.

Bei dem 30-jhrigen wurde ein Atemalkoholtest durchgefhrt, der einen Wert 2,6 Promille ergab. Ein Ermittlungsverfahren wegen Krperverletzung wurde eingeleitet.

Rucksack geklaut, Schaden: 1.500 Euro

Einer 21-jhrigen Hohenrodaerin wurde im Innenhof des Hotels Stern ein Eastpak Rucksack entwendet, als sie mit ihrem Freund Lolls feierte. Sie hatte den Rucksack in ihrer unmittelbaren Nhe auf dem Boden abgestellt.

Es entstand ein Schaden in Hhe von 1.500 Euro, da neben Bargeld auch Schlssel und andere Wertgegenstnde entwendet wurden.

Streit um Leergut: Zugeschlagen

Einer 24-jhrigen Ottrauerin wurde im Zelt der Gaststtte Sportlereck von einem 58-jhrigen Heringer mit der flachen Hand drei mal ins Gesicht geschlagen, als sie Leergut auf dem Tresen abstellte und neue Getrnke bestellte.Der Heringer war im Glauben, dass das Leergut ihm gehre und er damit den Anspruch auf das Glaspfand habe.Im anschlieenden Streitgesprch kam es dann zu der Krperverletzung durch den Heringer. Der hatte einen Atemalkoholwert von 2,78 Promille.

Trauriger Rekord: 4,36 Promille... um 16.15 Uhr

Den traurigen Promille-Rekord schaffte ein 17-Jhriger, den die Polizei am Montagnachmittag um 16.15 Uhr erwischte: 4,36 Promille.

Die Polizeibeamten der Lollswache kontollierten am Montagnachmittag am Autoscooter des Lullusfestes auf Alkoholmissbrauch.Dabei wurden insgesamt 48 Jugendliche berprft, die berwiegend alkoholisiert waren. Fr einen 17-jhrigen Bad Hersfelder war die Lollsfeier direkt nach der Kontrolle beendet. Er hatte bei einem Atemalkoholtest einen Wert von 4,36 Promille erreicht und wurde an einen Verwandten bergeben, der ihn nach Hause gebracht.

Auerdem...

...mussten die Beamten der Lollswache drei Fundsachen bearbeiten, ein Findelkind zu seinen Eltern zurckfhren und eine verloren gegangene vierjhrige suchen, die sich ohne ihre Eltern auf den Heimweg in die Gotzbertstrae gemacht hatte und dort auf ihre Eltern wartete. Dabei wurden insgesamt 21 Beamte zur Suche eingesetzt.

In der Nacht kam es dann noch zu einer Gewahrsamnahme eines 27-jhrigen Bad Hersfelders, der am Lullusfeuer stndig fr Streit sorgte. Da der Mann auch offensichtlich am Kopf verletzt und renitent war und erheblich unter Alkoholeinfluss stand, wurde er in Gewahrsam genommen.

Auerdem wurden unzhlige Streitereien geschlichtet und nach Ruhestrungen fr die Nachtruhe gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.