Vorweihnachtliche Bläserklänge in der Nikolaikirche

Korbach. Zum Abschluss des Alternativen Weihnachtsmarktes am Sonntag, 27. November, lädt das Sinfonische Blasorchester Korbach/Lelbach zum schon trad

Korbach. Zum Abschluss des Alternativen Weihnachtsmarktes am Sonntag, 27. November, lädt das Sinfonische Blasorchester Korbach/Lelbach zum schon traditionellen Konzert in die Nikolaikirche ein. Beginn ist um 17 Uhr, die Leitung hat Rainer Horn.

Auf dem Programm steht sinfonische Blasmusik, die den Bogen von festlichen Klängen des Barock über sinfonische Klangfülle und experimentelle Klänge bis hin zu bekannten weihnachtlichen Melodien spannt. Eröffnet wird das Konzert mit einer "Sonatine" aus der Barockzeit von Johann Heinrich Schmelzer. Es erklingt eine festliche Bearbeitung für sieben Blechbläserstimmen. Die Holzbläser des Orchesters bleiben anschließend in der musikalischen Gegenwart mit der "Overture for woodwinds" des zeitgenössischen amerikanischen Komponisten Phillip Sparke. Von Piccolo-Flöte bis Bassklarinette sind hier alle Instrumente des Holzregisters vertreten und präsentieren sich mal solistisch und miteinander verknüpft. Ein bekanntes Werk für Sinfonisches Blasorchester ist die "first suite in es" von Gustav Holst, aus der in der Nikolaikirche der anspruchsvolle ersten Satz "Chaconne" zu hören sein wird. Alle Klangfarben des Orchesters werden hier deutlich, wenn eine Melodie aus 16 Noten in allen Stimmen variiert wird.

Zwei ungewöhnliche, lautmalerische Werke lassen dann die Stimmen der Natur erklingen. "Shenandoah" von Frank Ticheli (*1958) ist die Bearbeitung eines traditionellen amerikanischen Folksongs. Inspiriert ist dieses Stück von der lyrischen Melodie des Liedes, aber auch von der beeindruckenden Schönheit des Sheendoah-Nationalparks in Virginia. Das afrikanische Volkslied "Siyahamba" ertönt in einer fantasievollen Bearbeitung von Thomas Krause, in der die Atmosphäre des Dschungels hörbar wird.

Weihnachtlich wird es noch einmal zum Abschluss mit dem Weihnachtslieder-Medley "Happy Christmas" von Manfred Schneider und einer fröhlichen Swing-Bearbeitung von "Rudolph, the red-nosed reindeer."

Der Eintritt für das Konzert beträgt 5 Euro, Kinder sind frei.

Die Nikolaigemeinde lädt die Konzertbesucher ein, um 18 Uhr auch am anschließenden Gottesdienst teilzunehmen. Hier übernimmt das Blasorchester die musikalische Gestaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Video

Kein Witz! Sänger Prince wird mit eigenem Farbton geehrt

Die Erbverwalter von Prince und das Pantone Color Insititut haben Prince auf eine ganz besondere Weise geehrt. Der Sänger hat seinen eigenen Farbton bekommen. Alle …
Kein Witz! Sänger Prince wird mit eigenem Farbton geehrt
Video

Darum können die Fans bei „The Lena Shop“ gerade nichts kaufen

Ob sie damit gerechnet hat? Lena Meyer-Landrut hat ihren ersten Online-Store, den „The Lena Shop“ eröffnet. Was dann passiert ist, verrät das Video.
Darum können die Fans bei „The Lena Shop“ gerade nichts kaufen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.