Wanderausstellung stimmt auf Jubiläum ein

Nordhessen. Die Brüder Grimm stehen ab dem 20. Dezember weltweit im Fokus. Denn an diesem Tag liegt die Erstveröffentlichung der Kinder- und Hausmä

Nordhessen. Die Brüder Grimm stehen ab dem 20. Dezember weltweit im Fokus. Denn an diesem Tag liegt die Erstveröffentlichung der Kinder- und Hausmärchen genau 200 Jahre zurück. Eine Wanderausstellung will möglichst viele Menschen auf das Jubiläum einstimmen und auf das Festjahr GRIMM2013 aufmerksam machen. Die Ausstellung ist am Dienstag, 23. Oktober, in der BMW-Niederlassung in Kassel eröffnet worden und ist in den darauffolgenden Monaten an wechselnden Orten zu sehen.

Die Ausstellung trägt den Titel "GRIMM2013 – 200 Jahre Kinder- und Hausmärchen". Die zehn großformatigen Tafeln sind grafisch ansprechend gestaltet und reich bebildert. In kurzen, informativen Texten werden die Brüder Grimm und ihr Werk vorgestellt. Weitere Tafeln widmen sich den Highlights im Jubiläumsjahr, der Deutschen Märchenstraße, der Jubiläumsausstellung des Landes Hessen mit dem Titel "Expedition Grimm" sowie der GrimmHeimat NordHessen und ihrem Bezug zu den berühmten Märchensammlern. Auch internationales Publikum kann sich informieren – die Texte sind sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch abgedruckt.

"Wir wollen in aller Kürze über alles Wesentliche rund um die Grimms und das Jubiläum informieren", schildert Pierre Schlosser, Projektleiter GrimmHeimat NordHessen und Initiator der Ausstellung. "Die Ausstellung ist bestens geeignet, für das Jubiläumsjahr GRIMM2013 zu werben und Interesse für Leben und Werk der Brüder Grimm zu wecken", freut sich Benjamin Schäfer, Geschäftsführer der Deutschen Märchenstraße.

Die Ausstellung soll an Orten gezeigt werden, an denen es viel Publikumsverkehr gibt. Mit ihrer zentralen Lage und der hohen Besucher-Frequenz eignet sich die BMW-Niederlassung in Kassel aus Sicht der Organisatoren besonders gut als Ausstellungsort. "Das Team der BMW-Niederlassung identifiziert sich sehr mit der Region. Schon allein aus diesem Grund freuen wir uns darüber, die Ausstellung für einige Zeit in unseren Räumen zu beherbergen", sagt BMW-Niederlassungsleiter Jürgen Schwarze. Bis Ende November werden die Schautafeln in der BMW-Niederlassung ausgestellt, anschließend sind sie in der Königsgalerie zu sehen. Auch die Industrie- und Handelskammer Kassel stellt ihre Räume zur Verfügung, weitere Stationen sind unter anderem Melsungen, Baunatal und Bad Hersfeld. Teile der Ausstellung gehen außerdem ins Ausland, nach Spanien und Italien.

Weitere Informationen zum Jubiläumsjahr gibt es unter www.grimm2013.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.