Weichfaserwerkstoffe sind das zentrale Thema

+

 Waldeck-Frankenberg. Weichfaserwerkstoffe sind das zentrale Thema eines Seminars zudem die Maler- und Lackierer-Innung Waldeck-Frankenberg ihre Mitg

 

Waldeck-Frankenberg. Weichfaserwerkstoffe sind das zentrale Thema eines Seminars zudem die Maler- und Lackierer-Innung Waldeck-Frankenberg ihre Mitglieds-Betriebe einlädt. Am Dienstag, 8. Februar 2011, 19 Uhr, im Konrad-Seibel-Raum im Korbacher Berufsbildungszentrum in der Christian-Paul-Straße findet das Seminar statt. Obermeister der Innung, Matthias Pfeil: "Wenn Betriebe des Maler- und Lackierer-Handwerks mehr über die Bearbeitung von Oberflächen mit Holzweichfasern erfahren möchten, dann sind sie bei unserem Seminar genau richtig." Es werde die gesamte Bandbreite der Thematik abgebildet. Besonders werde es um die Herstellung und besonderen Eigenschaften von Holzfaserdämmstoffen, die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung im Rahmen der WDVS, Detailausbildungen im Holz- und Massivbau mit Objektbeispielen sowie um bauphysikalische Vorteile in Bereichen wie Schallschutz oder Diffusion gehen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu Fragen und Diskussionen.

Mitgliedsbetriebe können sich bis zum 2. Februar 2011 bei der Maler- und Lackierer-Innung Waldeck-Frankenberg unter 05631 / 9535100 anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.