„Weihnachten rächt sich“

Ausverkauft,ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverka

Ausverkauft,ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft, ausverkauft...

Bad Arolsen. Die Weihnachtstafel ist gedeckt, der Baum geschmckt und die Kerzen an das heimische Stromnetz angeschlossen. Liebevoll werden die letzten Geschenke verpackt, besinnliche Weihnachtsmusik strmt aus den Lautsprechern und stimmt ein auf das bevorstehende Fest der Liebe. Doch der Schein trgt - denn Weihnachten ist Ausnahmezustand. Mit Geschichten und Szenen rund um den Weihnachtswahnsinn stimmen BAC-Mitglied Jakob Gail und seine Bhnenpartnerin Juliana Fuhrmann (Bild) am Samstag, 5. Dezember, um 20 Uhr im BAC-Theater auf Schnee, Lebkuchen und Kerzenschein ein.

Die BAC-Veranstaltung ist ausverkauft. Lediglich die vorbestellten und nicht abgeholten Karten sollen noch an der Abendkasse zum Verkauf angeboten werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Im Alter von 71 Jahren ist Enoch zu Guttenberg verstorben. Nur wenige Wochen vor seinem Geburtstag hörte das Herz des Star-Dirigenten auf, zu schlagen.
Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.