Weihnachtsbaum und Weihnachtsbraten

+

Frankenberg. Am kommendem Sonntag, 23. Dezember 2012, organisiert die Stadt, die Revierförsterei und der Förderverein Wildpark einen Weihnachtsbaumv

Frankenberg. Am kommendem Sonntag, 23. Dezember 2012, organisiert die Stadt, die Revierförsterei und der Förderverein Wildpark einen Weihnachtsbaumverkauf im Frankenberger Stadtwald. Von 11.00 bis 16.00 Uhr erfolgt am Treffpunkt Haupteingang Wildpark (Wildparkweg) die Einweisung. Die Weihnachtsbäume können dann selbst ausgesucht und abgesägt werden. "Säge und Bindegarn sollten mitgebracht werden", erklärte Bürgermeister Rüdiger Heß. "Frischer als Selbstschlagen geht bei der Weihnachtsbaumbeschaffung nicht", ergänzte Wildparkleiter und Revierförster Erich Reitz.

Fichten und Kiefern kosten 7,50 EUR je angefangener Meter. Der Rathauschef, der auch gleichzeitig zweiter Vorsitzender des Fördervereins Wildpark ist, wies daraufhin, dass es auch wieder eine Bewirtung durch Mitglieder des Fördervereins Wildpark geben wird. Glühwein, heißer Orangensaft und Bratwürstchen werden angeboten. Weiterhin gibt es ein großes Angebot an Festtagsbraten vom Hirsch, Wildschwein und Mufflon. "Alles ist mitnahmefertig in Folie verschweißt", erläuterte der Vorsitzende des Fördervereins Wildpark, Prof. Wolfgang Hanefeld. Der Reinerlös soll nach Angaben von Hanefeld für die Einrichtung des neuen Info-Hauses im Wildpark verwendet werden. Das Info-Haus wurde am 18. Dezember offiziell eingeweiht, allerdings fehlen nach Angaben des Fördervereinsvorsitzenden noch einige Einrichtungsgegenstände.

Die Weihnachtsaktion am 4. Advent im Wildpark bietet eine gute Gelegenheit, um Weihnachtsbaum und Weihnachtsbraten günstig zu erwerben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.