„Wir fangen den Sommer ein“

Waldeck.An diesem Sptsommerwochenende verwandelt sich die Mhle in einen Basar der kreativen Mglichkeiten. Alle E

Waldeck.An diesem Sptsommerwochenende verwandelt sich die Mhle in einen Basar der kreativen Mglichkeiten. Alle Erwachsenen und Kinder, die neugierig und offen sind, die einmal Neues ausprobieren und sich einlassen wollen, sind eingeladen zu vielen verschiedenen Workshops. Man kann krzer oder lnger schnuppern, viele Fragen stellen, sich auch an einem Gemeinschaftsprojekt beteiligen. Oder einfach bei Sommerbowle und vielen Leckereien genieen und zuschauen, sich wohl fhlen in der Natur.

13 Kreative machen mit und bieten Aktionen an

Bei einem Workshop-Wochenende in Morschen, anlsslich des Kultursommers Nordhessen, wurde Sibylle Teuber-Blechschmidt inspiriert, selbst ein solches Wochenende auf die Beine zu stellen. 13 Kreative haben sich bereiterklrt mitzumachen, erklrte sie bei der Vorstellung des Programms, wir haben Angebote fr ganz verschiedene Menschen. Ganz ungezwungen knnen sich die Teilnehmer Gruppen aussuchen ohne sich vorher anzumelden. Und die Mhle ist fr dieses Projekt wie geschaffen.Menschen ab 4 Jahre knnen mitmachen, der Eintritt ist frei. Vor Ort wird in den einzelnen Workshops je nach Aufwand (Material und hnliches) um Spenden gebeten. Weitere Informationen gibt es unter 05634/279 oder www.muehle-freienhagen.de. Das Programm: Zauberhaftes aus Filz und Mrchenwolle fr Groe und Kleine gibt es mit Gerda Marburger. Spielen mit Buchstaben, jonglieren mit Wrtern, Trumen in Texten, Malen in Wortbildern bietet Ulrike Findling-Grndel an, bekannt durch die Korbacher Schreibwerkstatt. Die Malerin Elisabeth Roth weiht Mal-Interessierte in verschiedene Techniken ein. Der Leiter der Bad Arolser Musikschule Daniel Senft ldt ein zum Musizieren und stellt Instrumente vor. Thema: Kammermusikalische Arbeit auf Streichinstrumenten vom Duo bis zum Streichorchester. Eine kleine Abschlussprsentation ist fr den Sonntagmittag geplant. Iris Kahlhfer wird Kindern und Erwachsenen Jeux Dramatiques, das Ausdrucksspiel aus dem Erleben vorstellen, bei welchem die Mitspieler den Raum und sich selbst verwandeln.

Orientalischer Tanz und Entspannungs-Programm

Mond ber dem Wasser ist die bersetzung von Yakamoz, dem Namen eines orientalischen Tanzvereins unter Leitung von Sevim Lathouris. Hier knnen Mdchen und Frauen in die Geheimnisse des Bauchtanzes hineinschnuppern, sich vertraut machen mit ersten Grundbewegungen und vielleicht gemeinsam mit der Gruppe schon Erlerntes vorzeigen. Von laut zu leise nennt Sibylle Teuber-Blechschmidt ihr Entspannungs-Programm mit Klangspielen, meditativen Tnze und Elementen aus der Theaterpdagogik. Einfach Singen! Bettina Vogt mchte Lust aufs Singen machen. Sie bietet die Begegnung mit der eigenen Stimme an. Gerald Berberich erarbeitet mit Gitarrenspielern verschiedene Klangmodelle, die miteinander in Verbindung gebracht werden. Grundkenntnisse des Gitarrenspiels sind Voraussetzung. Fr alle Tanzbegeisterten bietet Ulrike Brand-Maydorn lebhafte und ruhige Kreistnze zu den Naturelementen an. Olivia Maschke ldt zu einem Kruterworkshop ein und begibt sich mit den Teilnehmern auf die Suche nach der Augenbraue der Venus. Magdalene Brne wird Interessierte in die alte Kunst des Blaudrucks einweisen. Claudia Reuter stellt mit kreativen Kindern gemeinsam etwas Schnes aus Holz her. (sdf)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.