Zehn treten an: OsthessenBandContest-Online-Voting bis Pfingstmontag

Osthessen. Der "Osthessen Band Contest", bei dem die Wochenzeitung "Fulda aktuell" und der Media Markt Fulda Osthessens Nachwuchsb

Osthessen. Der "Osthessen Band Contest", bei dem die Wochenzeitung "Fulda aktuell" und der Media Markt Fulda Osthessens Nachwuchsband 2011 suchen, geht in die nächste Runde.

Lieblingsband wählen

Nach der Bewerbungsphase mit tollen Videopräsentationen geht es nun in die heiße Phase: Zehn Bands stellen sich jetzt dem Online-Voting auf dem Portal von "Fulda aktuell". Bis zum Pfingstmontag, 13. Juni 2011, könnt Ihr die Videos der Kandidaten anschauen und ahier auf dieser Seite (unten) für Eure Lieblingsband abstimmen.

Die drei Bands mit den meisten Stimmen stehen bei "Rock im Kellergarten" am 10. September im Antoniusheim Fulda auf der Bühne und spielen um den Titel "Osthessens Nachwuchsband 2011". Der Erlös des Rahmenprogramms an diesem Abend kommt den Menschen des Antoniusheims zugute.

Tolle Preise

Der Siegerband winkt ein Auftritt mit den Mambo Kingx, ein professionelles Musikvideo sowie hochwertige iPods für die ganze Band. Natürlich gehen die anderen Bands nicht leer aus. Für jede Band, die am Osthessen Band Contest teilgenommen hat, wird es tolle Trostpreise – wie zum Beispiel Kinogutscheine – geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang

Nach dem Kollegah und Farid Bang einen Echo bekommen haben, stehen die beiden nun ohne Plattenfirma da. Das Musikunternehmen BMG stoppte die Zusammenarbeit mit den …
Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang

Werden viele junge Erwachsene nun traurig sein? Die „Neon“ gibt‘s schon bald nicht mehr

Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr stellt nach 15 Jahren sein Magazin „Neon“ ein. Das Heft erscheint am 18. Juni zum letzten Mal.
Werden viele junge Erwachsene nun traurig sein? Die „Neon“ gibt‘s schon bald nicht mehr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.