Zeitzeugen erzählen

Die Amerikaner nutzten die Wandelhalle Bad Wildungen als Lager, unter anderem fr ihre l- und Benzinvorrte.In der Veranstaltung

Die Amerikaner nutzten die Wandelhalle Bad Wildungen als Lager, unter anderem fr ihre l- und Benzinvorrte.

In der Veranstaltungsreihe Frieden und Kriege findet am morgigen Sonntag, 25. Oktober, um 16 Uhr ein Gesprch mit Zeitzeugen zum Ende des zweiten Weltkrieges in Bad Wildungen im Barocksaal des Schlosses Friedrichstein statt.Unter Moderation von Pfarrer i. R. Gerhard Kurz erzhlen Ruth Nachtmann, Helene Wiesemann, Karl Appel und Hermann Gnther, wie sie das Kriegsende und den Einmarsch der Amerikaner am Karfreitag 1945 in die Kurstadt erlebten. Auerdem wird ein Text von Siegfried Wilke verlesen, in dem er seine Erinnerungen festgehalten hat. Lazarett, Besatzung, Sperrstunde und Umerziehung werden Begriffe sein, die im Gesprch mit den 1945 jungen Erwachsenen auftauchen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.