Zurück in der Zeit: Historien-Spektakel auf „Schloss Fasanerie“

Eichenzell. Zu einer Zeitreise ins 18. Jahrhundert laden rund 400 Historiendarsteller für 10. und 11. August, jeweils von 10 bis 18 Uhr, in den Hofga

Eichenzell. Zu einer Zeitreise ins 18. Jahrhundert laden rund 400 Historiendarsteller für 10. und 11. August, jeweils von 10 bis 18 Uhr, in den Hofgarten von Schloss Fasanerie in Eichenzell bei Fulda ein. Die Besucher dürfen eintauchen in die Welt, wie sie vor 250 Jahren in der Zeit des Rokoko gewesen sein mag.

Bei der in Hessen einmaligen Veranstaltung sind Darsteller in rekonstruierten Uniformen und Gewändern zu sehen, Vorträge über die Mode des Rokoko, Erläuterungen zu damaliger Duell- und Fechtkunst zu hören, altes Handwerk und Handel, ein Feldlager, eine Parade und ein Manöver der Soldaten unterm Dreispitz zu erleben. Am Samstagabend rundet ein Konzert im Großen Saal des Barockschlosses die Veranstaltung musikalisch ab. Veranstalter ist die Kulturstiftung des Hauses Hessen in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für hessische Militär- und Zivilgeschichte e.V. Nähere Informationen und das Programm finden Interessierte unter www.hessen-militaer.de .

Der Eintritt zur "Zeitreise ins 18. Jahrhundert", Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr, kostet 6 Euro, Schüler zahlen 3 Euro, eine Familienkarte gibt es für 14 Euro; Kinder bis 6 Jahre sind frei. Eintritte zum Konzert, zur Sonderausstellung "Orden auf königlichem Porzellan" und zu den Schlossführungen werden extra berechnet.

Bilder-Galerie aus dem Jahr 2012Bilder-Galerie aus dem Jahr 2011

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.