Zusatzvorstellung von Jekyll & Hyde im Schlosstheater

Fulda. Aufgrund der großen Nachfrage des Musicals "Jekyll and Hyde" nach dem Roman von Robert Louis Stevenson wird es am Mittwoch, 9. Febru

Fulda.Aufgrund der großen Nachfrage des Musicals "Jekyll and Hyde" nach dem Roman von Robert Louis Stevenson wird es am Mittwoch, 9. Februar um 20 Uhr eine Zusatzvorstellung im Schlosstheater geben.

Eintrittskarten sind erhältlich im Bürgerbüro, Schlossstr. 1, und im Theaterbüro, Schlossstr. 5, Telefon: (0661) 102-1483.

Zum Inhalt:

Nach einem Fieber-Albtraum schrieb Stevenson die effektreiche Erzählung über den angesehen Arzt Dr. Jekyll, der versucht, dem Rätsel von Gut und Böse auf die Spur zu kommen. Mit einer von ihm erfundenen synthetischen Droge wagt er den Selbstversuch - und spaltet sich in zwei Existenzen auf: in den immer freundlichen, mit Lisa verlobten Dr. Jekyll und in Mr. Hyde, der alles Böse in sich vereint und ein Verhältnis mit der Prostituierten Lucy beginnt. Zu Jekylls Entsetzen vollzieht sich die Verwandlung zuletzt auch unbeabsichtigt und er wird förmlich zerrissen. Jekyll, der das Experiment geplant hatte, um das Böse in der Welt für immer zu vernichten, muss erleben, wie sein grausamer Doppelgänger immer mehr Macht über ihn gewinnt.

 Die effektvolle Schauernovelle des Schatzinsel-Autors über den angesehenen Arzt Dr. Jekyll, der als mörderischer Mr. Hyde Angst und Schrecken verbreitet, wurde 1886 in einem halben Jahr sensationelle 40.000 Mal verkauft! Nach 1500 Aufführungen am Broadway gibt es das elektrisierende Musical mit der opulent süffigen Musik schon in über 50 Produktionen weltweit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.