Zwei berühmte Söhne

Das Interesse an dem geschichtstrchtigen Leben der Zwillingsbrder war gro, viele Besucher waren ins Museum gekommen. Eine St

Das Interesse an dem geschichtstrchtigen Leben der Zwillingsbrder war gro, viele Besucher waren ins Museum gekommen. Eine Stadt erinnert sich, begrte Brgermeister Klaus Friedrich die Gste. Laut Stadtarchivar Hans-Rudolf Ruppel wurden verschiedene Geburtsdaten festgehalten. So steht im Kirchenbuch der 18.07.1807. Aber laut Familie Curtze ist es der 14.01.1807. Der Stadtarchivar fhrte durch die spannende Lebensgeschichte der Brder, deren Lebensweg unmittelbar in der Nhe des Museums in der Enser Strae begann, sie spter unter anderem auch nach Karlshafen und Grnberg, Pyrmont und Gttingen fhrte. Eine Rolle in ihrem Leben spielte die Hypochondrie: Beider Leben endete durch den Freitod. Einfhlsam begleitete Anika Hutschreuther von der Korbacher Musikschule das Programm auf der Gitarre. Der Vorsitzende des Korbacher Brgervereins Heinz Merl brachte in einem Schlusswort zum Ausdruck, dass die Korbacher stolz auf diese Vorfahren sind. Im Korbacher Museum knnen Interessenten das Buch: Louis Curtze - Volksberlieferungen aus dem Frstentum Waldeck - Mrchen, Sagen, Volksreime, Rtsel, Sprichwrter, Aberglauben, Sitten und Gebruche nebst einem Idiotikon (Mundartenwrterbuch), 2. Auflage 2002 bestellen. Eine Bestell-Liste liegt aus, das Buch kostet zehn Euro.(agf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.