40.000 Besucher werden auf Steinexpo in Nieder-Ofleiden erwartet

1 von 22
2 von 22
3 von 22
4 von 22
5 von 22
6 von 22
7 von 22
8 von 22

Ein echter Männertraum geht in Erfüllung, wenn man die riesige Messe Steinexpo im Nieder-Ofleidener Steinbruch der Mittelhessischen Hartstein Industrie besucht, die am Mittwoch feierlich zum 10. Mal eröffnet wurde und noch bis Samstag besucht werden kann.

Mehrere Redner um den Organisator der Messe, Dr. Friedhelm Rese, Geschäftsführender Gesellschafter der Geoplan GmbH, eröffneten feierlich die Messe im europaweit größten Basalt-Steinbruchs.

Allein 293 Aussteller zeigen beeindruckende Baumaschinen, die zum Teil unter lautem Getöse vorgeführt werden. Im Vergleich zu 2014 ist das ein Plus von 15 Prozent, gerade auf internationaler Ebene gibt es nun deutlich mehr Aktuere.

Alle Besucher, verpflichtend mit Helm ausgestattet, drängen sich bei der Steinexpo um die Exponate und fachsimpeln in vielen unterschiedlichen Sprachen. Allein 500 Baumaschinen werden live im Einsatz gezeigt.

Bis zum Samstag werden über 40.000 Gäste erwartet. Dank der gut ausgeschilderten Parkplätze und des ausgeklügelten Bus-Pendelverkehrs ist ein reibungsloser Ablauf sichergestellt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto: Indian Summer in Hattendorf

Alsfeld Aktuell-Leser Gerd Ochs hat ein schönes Foto eines Ahornbaums in Nachbars Garten geschossen.
Leserfoto: Indian Summer in Hattendorf

Dauerausstellung „Malerisches Groß-Eichen“ zur 1000 Jahr Feier

Der Kunst- und Kulturverein der Ernst Eimer Freunde setzt seine erfolgreiche Arbeit am Sonntag, 28. Oktober, von 14 bis 17 Uhr mit der Dauerausstellung „Malerisches …
Dauerausstellung „Malerisches Groß-Eichen“ zur 1000 Jahr Feier

Kriegsgräber sind Geschichte(n): Landrat Görig bittet um Spenden

Landrat Görig bittet die Bevölkerung um Spenden zu Gunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge Sammlung ab 20. Oktober
Kriegsgräber sind Geschichte(n): Landrat Görig bittet um Spenden

Park + Ride: Neue Parkmöglichkeiten am Bahnhof Zell

Der Neubau einer Park+Ride- sowie einer Bike+Ride-Anlage am Bahnhof Zell-Romrod ist abgeschlossen.
Park + Ride: Neue Parkmöglichkeiten am Bahnhof Zell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.