51-Jährige aus Mücke von Zug erfasst

+
Symbolbild.

Glück im Unglück hatte am vergangenen Freitag, gegen 14.45 Uhr, eine 51-Jährige aus Mücke, als sie zwischen Romrod/Zell und Ehringshausen von einem Zug erfasst wurde.

Wie die Bundespolizeiinspektion Kassel mitteilte, wurde die Frau zum Glück nur leicht verletzt. Mit Verdacht auf eine Unterarmfraktur kam die Verunfallte, nach der Versorgung durch die Besatzung eines Rettungshubschraubers, mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Alsfeld.

Nach eigenen Angaben sei sie zu Fuß auf dem Heimweg gewesen und plötzlich an der Bahnstrecke gelandet. Als der Lokführer der Bahn aus Richtung Ehringshausen die Frau, die sehr dicht an den Gleisen lief, bemerkte, legte er sofort eine Schnellbremsung ein und gab einen Dauerwarnpfiff ab, konnte den Unfall aber nicht mehr verhindern.

Der Lokführer und eine Zugbegleiterin mussten ebenfalls von einer Rettungswagenbesatzung behandelt werden. Beide erlitten einen Schock.

Reisende im Zug wurden durch die Schnellbremsung nach bisherigen Ermittlungen nicht verletzt. Die Bahnstrecke war wegen des Unfalles rund zwei Stunden gesperrt. Drei Züge verspäteten sich jeweils um rund 40 Minuten. Ein Zug ist komplett ausgefallen.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen die 51-Jährige ein Strafverfahren wegen des Verdachts des "Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr" eingeleitet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Am Dienstagnachmittag kollidierten zwei LKW auf der L 3207 zwischen Homberg/Ohm und dem Ortsteil Büßfeld im Gegenverkehr miteinander. Der Sachschaden ist enorm. Eine …
Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

In zwölf Wochen sollen geflüchtete Menschen im Vogelsberg fit für den Arbeitsmarkt gemacht werden. Es sei das A und O, sagt Landrat Manfred Görig.
Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

16-Jährige im Alsfelder Burgmauerweg belästigt

Am Samstagmorgen, 14. Juli, gegen 8 Uhr belästigte im Alsfelder Burgmauerweg ein Mann eine junge Frau.
16-Jährige im Alsfelder Burgmauerweg belästigt

Urlaubszeit anno dazumal

Etwa 80 Jahre alt ist die Aufnahme des Alsfelder Fotografen Hugo Grün, die er diesmal nicht in seinem Fotostudio hergestellt hat.
Urlaubszeit anno dazumal

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.