Abschluss von „Ohm sweet Ohm”: Konzert mit zwei Trompeten

+

Einzeln geht jeder seinen musikalischen Weg, aber zum zweiten Male nun bereits in Homberg sind die Drei von Trio Festivo. Ihr fulminanter Auftritt, ihre Darbietung barocker Klänge und auch die einfühlsame Präsentation moderner, zeitgenössischer Werke – alles zusammen genommen war es das, was bereits 2014 beim Abschlusskonzert der Homberger Kulturwochen Ohm sweet Ohm das Publikum in seinen Bann zog – Trio Festivo.

Trio Festivo, das sind die Blechbläser Marion Kutscher und Michael Frangen (Trompeten und Corno da Caccia) zusammen mit dem Organisten und Komponisten Hans-André Stamm. Wenn die Blechbläser des Trios in das Zusammenspiel mit der Orgel eintreten, dann erklingt das wie ein musikalischer Dialog, wie Rede und Antwort, harmonisch und einvernehmend.

Das Konzert bietet Hörgenuss aus barocken Originalwerken (J. S. Bach, G. F. Händel, T. Albinoni und G.-Ph. Telemann) und wirkungsvollen eigenen Bearbeitungen immer im Wechsel mit modernen Werken aus der Feder von Hans-André Stamm. Dessen raffinierte Kompositionen sind sehr melodienreich, tänzerisch-fröhlich, romantisch, mitreißend und ergreifend.

So auch die Resonanz des Publikums vor drei Jahren. Daher entschloss sich das Organisationsteam von Ohm sweet Ohm anlässlich der 10-jährigen Jubiläumskulturwochen in Homberg, zum Abschluss erneut Trio Festivo als festliches Abschlusskonzert zu präsentieren. Das Konzert findet am Sonntag, 17. September, um 17 Uhr in der evangelischen Stadtkirche Homberg statt. Karten gibt es an der Abendkasse für 15 Euro sowie im Vorverkauf für 12 Euro in der Buchhandlung und im Schuhhaus Seibert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Studie Standort Mittelhessen: Das ist Arbeitnehmern wichtig

Vier Studierende der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt haben den Karrierestandort Mittelhessen analysiert.
Studie Standort Mittelhessen: Das ist Arbeitnehmern wichtig

Neue Spielgeräte für Grundschule Katzenberg Ruhlkirchen

Noch kurz vor den Sommerferien durfte sich Nils Strowitzki (Schulleiter der Grundschule MPS Katzenberg Ruhlkirchen), über neue Spielgeräte im Wert von 1100 Euro für …
Neue Spielgeräte für Grundschule Katzenberg Ruhlkirchen

Was Alsfeld attraktiv macht: Presse-AG des Gymnasiums fragt nach

Die Presse-AG der Albert-Schweitzer-Schule fragte, was Alsfeld attraktiv macht. Uvijn und Monik Coeck aus Belgien haben Alsfeld zufällig mit dem Wohnmobil entdeckt.
Was Alsfeld attraktiv macht: Presse-AG des Gymnasiums fragt nach

Säulen für Lkw-Maut an den Straßen sind keine Blitzer

Bei den Kontrollsäulen für die Lkw-Maut handelt es sich um bundesweit 621 stationäre Einrichtungen, die ausschließlich Kontroll- und keine Mauterhebungsfunktionen haben.
Säulen für Lkw-Maut an den Straßen sind keine Blitzer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.