Abschluss von „Ohm sweet Ohm”: Konzert mit zwei Trompeten

+

Einzeln geht jeder seinen musikalischen Weg, aber zum zweiten Male nun bereits in Homberg sind die Drei von Trio Festivo. Ihr fulminanter Auftritt, ihre Darbietung barocker Klänge und auch die einfühlsame Präsentation moderner, zeitgenössischer Werke – alles zusammen genommen war es das, was bereits 2014 beim Abschlusskonzert der Homberger Kulturwochen Ohm sweet Ohm das Publikum in seinen Bann zog – Trio Festivo.

Trio Festivo, das sind die Blechbläser Marion Kutscher und Michael Frangen (Trompeten und Corno da Caccia) zusammen mit dem Organisten und Komponisten Hans-André Stamm. Wenn die Blechbläser des Trios in das Zusammenspiel mit der Orgel eintreten, dann erklingt das wie ein musikalischer Dialog, wie Rede und Antwort, harmonisch und einvernehmend.

Das Konzert bietet Hörgenuss aus barocken Originalwerken (J. S. Bach, G. F. Händel, T. Albinoni und G.-Ph. Telemann) und wirkungsvollen eigenen Bearbeitungen immer im Wechsel mit modernen Werken aus der Feder von Hans-André Stamm. Dessen raffinierte Kompositionen sind sehr melodienreich, tänzerisch-fröhlich, romantisch, mitreißend und ergreifend.

So auch die Resonanz des Publikums vor drei Jahren. Daher entschloss sich das Organisationsteam von Ohm sweet Ohm anlässlich der 10-jährigen Jubiläumskulturwochen in Homberg, zum Abschluss erneut Trio Festivo als festliches Abschlusskonzert zu präsentieren. Das Konzert findet am Sonntag, 17. September, um 17 Uhr in der evangelischen Stadtkirche Homberg statt. Karten gibt es an der Abendkasse für 15 Euro sowie im Vorverkauf für 12 Euro in der Buchhandlung und im Schuhhaus Seibert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stipendium zeigt Wirkung: Bereits drei junge Medizinerinnen und Mediziner für den Vogelsberg "in Aussicht"

„Was ich beruflich werden will? Da war eines schon immer klar: Ich möchte im direkten Kontakt mit Menschen arbeiten."
Stipendium zeigt Wirkung: Bereits drei junge Medizinerinnen und Mediziner für den Vogelsberg "in Aussicht"

Schulgebäude mit Farbe beschmiert in Homberg/Ohm

Unbekannte Täter beschmierten in den Weihnachtsferien, zwischen dem 22. Dezember und 2. Januar, in der Ohmtalschule mehrere Gebäude mit Farbe.
Schulgebäude mit Farbe beschmiert in Homberg/Ohm

Handy im Zug bei Mücke/Flensungen gestohlen

Aus einem Zugabteil der Regionalbahn Gießen - Fulda stahl ein unbekannter Täter an der Haltestelle in Mücke/Flensungen am Freitag, zwischen 18.45 Uhr und 19.15 Uhr ein …
Handy im Zug bei Mücke/Flensungen gestohlen

Unterstand in Homberg(Ohm)/Nieder-Ofleiden beschädigt

Einen Weideunterstand, in dem Zeigen gehalten werden, beschädigte ein Unbekannter auf einer Wiese in der Hochrainstraße im Homberger Stadtteil Neider-Ofleiden zwischen …
Unterstand in Homberg(Ohm)/Nieder-Ofleiden beschädigt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.