Ärger um Fußgängerüberweg in Alsfeld

An einem Fußgängerüberweg in der Marburger Straße kam es am Montag (9. Juli) gegen 17.45 Uhr zu einem Zwischenfall, bei dem ein Fußgänger beim Überqueren der Straße von einem Autofahrer gefährdet wurde.

Nach den Angaben des geschädigten 25-jährigen Alsfelders wollte er die Straße am Fußgängerüberweg überqueren, als er dabei von einem älteren BMW-Fahrer gefährdet wurde. Nach einem kurzen verbalen Disput setzte der BMW-Fahrer seine Fahrt fort, der Fußgänger erstattet Anzeige wegen des Verdachts der groben und rücksichtlosen Fahrweise an einem Fußgängerüberweg. Der BMW hatte ein VB-Kennzeichen, Zeugen werden gebeten sich zu melden.

Hinweise bitte an die Polizei in Alsfeld (06631/974-0) oder Lauterbach (06641/971-0) jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kontrolle zu Mindestlohn – jeder zehnte Fall auffällig

Am 11. und 12. September haben insgesamt rund 6.000 Einsatzkräfte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit der Zollverwaltung (FKS) bundesweit die Einhaltung der …
Kontrolle zu Mindestlohn – jeder zehnte Fall auffällig

Planenschlitzer entwenden Autoreifen in Alsfeld

Auf dem Parkplatz der Rastanlage "Pfefferhöhe" in Alsfeld an der Bundesautobahn A5 entwendeten unbekannte Täter in der vergangenen Nacht, zwischen 17.30 Uhr und 5 Uhr …
Planenschlitzer entwenden Autoreifen in Alsfeld

Kennzeichen in Alsfeld von Anhänger gestohlen

Unbekannte Täter stahlen in der Zeit vom 7. September (Freitag) bis 18. September (Dienstag) von einem Anhänger das amtlichen Kennzeichen VB-OO 90.
Kennzeichen in Alsfeld von Anhänger gestohlen

Kleine Gemeinde Lautertal mit großem Bürgerengagement

34 Jahre war Dieter Schäfer in den Rathäusern unterwegs. Jetzt ist er Bürgermeister der Gemeinde Lautertal – im Februar gewählt mit 54,3 Prozent der Stimmen.
Kleine Gemeinde Lautertal mit großem Bürgerengagement

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.